Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die Waldner Alm im Ahrntal

Tauferer Ahrntal
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Waldner Alm im Ahrntal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    0:00 h
  • Strecke
    23.7km
  • Höhenmeter
    950 hm
  • Höhenmeter
    950 hm
  • Max. Höhe
    2148 m
Herrliche Waldroute auf der rechten Seite des Ahrntals, die unvergessliche Ausblicke auf das obere Tal und die nördlichsten Gipfel Südtirols (und Italiens) garantiert und sich für die Kombination mit einer Wanderung zur Entdeckung eines Alpensees von absoluter Schönheit eignet.

Wegbeschreibung

Von In der Marche (1190 m), einer kleinen Häusergruppe im oberen Ahrntal, geht es 2 km die Talstraße hinauf bis zur Abzweigung nach St. Peter, wo man eine asphaltierte Straße nimmt, die durch die Wiesen zur Dorfkirche hinaufführt.

Man steigt bis zu einer Kurve hinauf, an der sich die Straße gabelt und nach links nach Samhütten und nach rechts zum Wegscheid-Hof führt. Man biegt nach links ab (die Straße nach rechts ist nach nur einem Kilometer unterbrochen) und fährt mit einer anhaltenden und konstanten Steigung (12%) auf der Straße weiter, die in diesem Abschnitt einen ersten Blick auf das untere Ahrntal bietet. Nach 800 Metern wird die Straße zu einem Forstweg und kurz darauf tritt man in einen Wald aus Lärchen und Tannen ein, welchen man über einige Kehren durchquert.

Man ignoriert zwei Abweichungen auf der rechten Seite und fährt auf dem Hauptschotterweg weiter, der in der Zwischenzeit eine Neigung von 15% aufweist. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, einen Blick auf die Berge der Durreck-Gruppe zu werfen, die sich im Rücken erheben. Wenn man den Wald auf einer Höhe von 1850 Metern verlässt, kommt man kurz darauf zu den Samhütten (2011 m), wo man einen Stopp einlegen muss, um die herrliche Aussicht auf die Gipfel der linken Talseite zu genießen.

Wenn man auf dem grasartigen und manchmal unregelmäßigen Untergrund weiterfährt, wobei dieser Teil immer befahrbar ist, erreicht man nach etwas mehr als 9 Kilometern bergauf den höchsten Punkt der Tour auf einer Höhe von 2149 Metern. Die Aussicht ist großartig und der Blick schweift bewundernd über die Berge der Ahrntaler Alpen, die die Grenze zu Österreich markieren, wo der scharfe Gipfel des Rauchkogel hervorsticht. Auf der gegenüberliegenden Seite über die Ketten des Durreck und der Prettau-Berge kann man die Täler mit ihren sprechenden Namen identifizieren (Windtal, Röttal, Hasental).

Die Route geht weiter mit einer kurzen Abfahrt entlang der grasbewachsenen Hänge und Weiden des Waldner Berges, in denen einige Hütten überquert werden. Nach der Bacherhütte steigt die kleine Straße wieder an und erreicht nach etwas mehr als einem Kilometer die Waldner Alm (2068 m). Bei der Hütte ist es ratsam, das Rad zurückzulassen und auf dem Weg 16B zum Waldner See (2338 m) zu wandern. 45 Minuten leichte Wanderung in einer herrlichen alpinen Umgebung.

Der schöne See, einer der größten Hochgebirgsseen und der nördlichste Südtirols, liegt in einem mit großen Felsbrocken bedeckten Becken, überragt von dem steilen Felskamm, der die Grenze zu Österreich markiert (die Seewände) und von der scharfen Spitze Sauwipfel, hinter der die Pyramide des Rauchkofel (3252 m) steht. Zurück auf der Waldner Alm beginnt die Rückfahrt, die noch immer einen schönen Blick auf die Dreiherrenspitze (3499 m) und die Rötspitze (3496 m) gewährt. Es ist eine angenehme Abfahrt entlang einer ausgezeichneten Forststraße, die nach einigen Kurven den dichten Ameiser Wald mit langen und geraden Strecken überquert. Nach einigen kurzen Tunneln und  nach ca. 6 km fast durchgehendem Gefälle, kommt man in Prettau (1476 m) an, wo man die Ahrntalstraße überquert, um die letzte Abfahrt zu erreichen, die zurück zum Ausgangspunkt führt.

Startpunkt

In der Marche (St. Peter) (BZ)

Zielpunkt

In der Marche (St. Peter) (BZ)

Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Lena Lechthaler

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping