Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Die Umrundung des Passo Lusia

Fassatal Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Umrundung des Passo Lusia

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    34.9km
  • Höhenmeter
    1050 hm
  • Höhenmeter
    1050 hm
  • Max. Höhe
    2050 m
Der Passo Luisa verbindet die Täler Valle San Pellegrino und Valle del Travignolo. Alleine schon wegen der gewaltigen Panoramen, die sich entlang dieser Tour bieten, sollte man unbedingt einen Schönwettertag für den Ausflug wählen. Auf der einen Seite zeigen sich die wilden Türme der Pale di San Martino und auf der anderen die majestätische Lagoraikette. Die charakteristische Hütte Ciamp de Stria, deren Geschichte sich an die Sage von König Laurin anlehnt und in der typisch einheimische Spezialitäten serviert werden, ist ein geradezu idealer Raststopp.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz ➊ Navalge in Moena (1200 m) fährt man über die verkehrsberuhigte Via Fabio Filzi entlang des Flusses bis zur Brücke und biegt dort rechts zum Piaz de Ramon ab. Ca. 100 m über die Hauptstraße, dann entlang der steilen Via Someda bis nach ➋ Someda (1255 m). Durch das Dorf hindurch (Markierung Nr. 204), vorbei am alten ➌ Sperrfort Someda und den Aufstiegsanlagen zur ➍ Alpe di Lusia. Immer weiter im Aufstieg bis zur Einmündung in die ➎ Staatsstraße SS 346. Man biegt rechts ab, fährt über die Brücke und gleich schon weiter über die Forststraße ca. 2 km aufwärts bis zu einer Weggabelung. Rechts weiter (Schild Magnifica Comunità di Fiemme) und immer aufwärtsfahrend, vorbei am Haus der ➏ Comunità di Fiemme (1698 m). Der Markierung Nr. 625 nach ➐ „soic aute“ (1875 m) und der ➑ Bait Colvere (1970 m) folgen. Abwärts zur Weggabelung ➒ Rifugio La Rezila (1780 m). Man fährt in die entgegengesetzte Richtung weiter und meistert den letzten Aufstieg zum ➓ Passo Lusia (2056 m). Mit Vorsicht Richtung Bellamonte (Markierung Nr. 660) bis nach ⓫ Ciamp de le Strie abfahren. Es folgen 200 m Gegenanstieg bis zur ersten Kreuzung, wo man links abbiegt und zur asphaltierten Straße abfährt. Weiter nach ⓬ Bellamonte und über die Straße zum Rollepass abwärts. Gleich nach dem ⓭ Hotel Zaluna biegt man links auf die Nebenstraße ab, fährt am Campingplatz Valle Verde vorbei und auf der Schotterstraße entlang des Flusses Travignolo zur ⓮ Brücke Travignolo di Predazzo. Man biegt rechts ab und folgt der Radwegbeschilderung nach Moena. Kurz vor Erreichen der Ortschaft folgt man ein kurzes Stück der ⓯ Staatsstraße SS 48 bis nach ⓰ „pont de mur“ (1165 m); rechts abbiegen und zurück zum ➊ Ausgangspunkt.

Startpunkt

Moena, 1200 m

Zielpunkt

Moena, 1200 m

Parken

Moena

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Neumarkt/Auer, weiter Richtung Fleimstal. Über den San-Lugano-Pass nach Cavalese und weiter nach Moena („Parcheggio Navalge“).

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite