Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Die Lusern-Runde - das Lont von Cimbarn

Folgaria-Lavarone Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Lusern-Runde - das Lont von Cimbarn

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    39.1km
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Max. Höhe
    1565 m
Diese lange und anspruchsvolle Strecke führt durch den Wald von Tannbolt und im steten Auf und Ab zum oberen Talende der Val d‘Assa, zwischen dem Trentino und dem Veneto gelegen

Wegbeschreibung

Eine besondere Eigentümlichkeit dieser Gegend ist das „Lont von Cimbarn“ in Lusern, eine der bekanntesten und am besten erhaltenen deutsche Sprachinseln der Zimbern in Oberitalien.



Tourenbeschreibung
Vom ➊ Hauptplatz (1333 m) in Lusern folgt man dem Vicolo Castellani. Nachdem man die Ortschaft verlassen hat, biegt man gleich rechts auf das Sträßchen ab, das zwischen den Terrassierungen abwärts führt. Auf der Höhe der ➋ Kläranlage fährt man Richtung Fraktion Tezze aufwärts, um dann durch die Feuerschneise nach ➌ Masetti (1156 m) abzufahren. Über die asphaltierte Straße gelangt man zur ➍ Malga Laghetto, die durch den „Avéz del Prinzep“, der höchsten Weißtanne Europas bekannt wurde. Man überquert die Provinzstraße SP 349 und folgt im eher anspruchsvollen Aufstieg (ca. 3 km – 150 Hm) der Straße nach ➎ Tablat (1350 m). Am Ende biegt man rechts auf die Straße in die Örtlichkeit ➏ Spiazzo Alto (1380 m) ab. Man überquert die Strada del Menador und biegt auf einen Weg ein, über den man die Hauptverkehrsader umfährt und in die Örtlichkeit ➐ Seghetta gelangt. Es folgt der lange Aufstieg (ca. 3,2 km – 200 Hm) der nach Spiazzo della Volpe und in die Örtlichkeit ➑ Ponte Alto (1460 m) führt. Man fährt über die asphaltierte Straße ab, wobei man die Festung Busa Verle links liegen lässt. Weiter zum ➒ Passo Vezzena (1402 m). Rechts abbiegen und ca. 800 m der Provinzstraße SP 349 folgen bis man auf der linken Seite auf eine Forststraße trifft. Über diese fährt man zum ➓ Monte Cucco (1582 m). Dies ist der anspruchsvollste Streckenabschnitt der Tour (2,3 km – 200 Hm, Steigungen bis 15%). Vom Monte Cucco folgt man der Forststraße zur Malga Costalta. Nachdem man die Weiden der ⓫ Malga Millegrobbe di Sopra (1430 m) erreicht hat, fährt man durch die Wiesen ins Gebiet „Vezzena“, das kurz unterhalb der ⓬ Malga Basson di Sopra (1460 m) liegt. Man folgt etwas mehr als 400 m der Schotterstraße, biegt dann rechts ab und fährt über die Strada del Bisele (Almen) ab. Nach einem ⓭ langen Abschnitt und bei der ⓮ ersten Kreuzung (1410 m) peilt man die Schutzhütte Malga Campo an. Von dort fährt man zur ⓯ Festung Campo Luserna (1549 m) aufwärts. Eine Forststraße führt von der Festung zur ⓰ Malga Millegrobbe di Sotto (1424 m) und zur Provinzstraße SP 9. Nach einem kurzen Stück auf der Straße biegt man links auf die Strada delle Fratelle ab. Über diese gelangt man, immer links haltend, zurück nach Lusern.

Startpunkt

Lusern, 1333 m

Zielpunkt

Lusern, 1333 m

Besonderheiten

Man passiert viele Aussichtspunkte, sowie geschichtsträchtige Orte und Befestigungsanlagen aus dem Ersten Weltkrieg.

Parken

Lusern, 1333 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Nord via Folgaria; Trento centro via Carbonara/Lavarone
B) Ausfahrt A31 di Piovene Rocchette, dann SS30 Valdastico über Carbonare/Lavarone

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite