Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Das Hochgebirgs-Highlight: Goldseeweg

Stilfs Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Das Hochgebirgs-Highlight: Goldseeweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    30.4km
  • Höhenmeter
    640 hm
  • Höhenmeter
    2490 hm
  • Max. Höhe
    2856 m
Der wohl bekannteste Single-Trail in den Alpen: Von der Dreisprachenspitze (2838 m) bis zur Furkelhütte (2153 m). Von 10 bis 16 Uhr herrscht Bikeverbot auf dieser Stecke. Das heißt, dass die Biker auf der Dreisprachenspitze spätestens um 8.30 Uhr starten müssen, um rechtzeitig die Furkelhütte zu erreichen

Wegbeschreibung

Start am ➊ Stilfserjoch (2758 m). Nach einem kurzen, jedoch steilen Anstieg erreichen wir die 85 m höhere ➋ Dreisprachenspitze. Ab jetzt beginnt das Vergnügen. Der erste Kilometer ist technisch sehr einfach, danach ist der Trail ausgesetzt und ab dem ➌ Goldsee kommt noch verblocktes Gelände dazu, welches teilweise nicht einfach zu fahren ist. An gar einigen Stellen herrscht Absturzgefahr und Bikern, die Höhenangst haben, ist dieser Trail nicht anzuraten. Um den Adrenalin-Rausch wieder runterzufahren, ist eine Einkehr auf der ➍ Furkelhütte unumgänglich. Ab der Furkelhütte gibt es verschiedene Abfahrtsvarianten. Über dem Almenweg zur Stilfser, Lichtenberger und Glurnser Alm mit der Abfahrt nach Glurns. Bikern mit guten körperlichen und fahrtechnischen Voraussetzungen ist diese Variante zu empfehlen. Von der Dreisprachenspitze bis nach ➏ Glurns: 31,5 km, 660 hm/2500 tm. Variante: Abfahrt über den Platztaltrail nach ➎ Gomagoi und weiter nach Prad: 8,15 km / 50 hm / 1015 tm.

Startpunkt

Stilfserjoch

Zielpunkt

Glurns

Besonderheiten

Der Wormisionssteig ist in der Bikerszene besser bekannt als Goldseeweg. Den Namen verdankt er dem fast nicht mehr vorhandenen Gebirgssee. Der Weg ist seit alters her eine bekannte und begangene Route vom Vinschgau über Stilfs und das Stilfserjoch nach Bormio. Bis zur Eröffnung der Stilfserjoch-Straße im Jahre 1825 war der Weg vor allem für den Warentransport zu Fuß von Bedeutung. Im Ersten Weltkrieg war er eine wichtige und vor allem sichere Verbindung für die Soldaten zu den strategisch bedeutenden Stellungen am und um das Stilfserjoch. Danach geriet dieser Panoramasteig in Vergessenheit und wurde erst wieder im Jahre 1999 in das Licht der Öffentlichkeit gerückt, indem ein Infopfad mit Schautafeln zur Geologie, Biologie und Geschichte dieses Gebietes angelegt wurde.

Parken

Stilfserjoch

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Prad und weiter zum Stilfserjoch.

Quelle

Mtb_im_vinschgau

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite