Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Burgstall – Wurzeralm

Vöran
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Burgstall – Wurzeralm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    32.2km
  • Höhenmeter
    730 hm
  • Höhenmeter
    1630 hm
  • Max. Höhe
    1700 m
Lange, einfache Biketour auf dem Tschöggelberg: vorwiegend auf schönen Forstwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen. Von der Talsohle bis zur Hochebene des Tschöggelbergs; die Seilbahn Burgstall-Vöran “hilft” dabei. Wer noch einmal mit dem geschichtsträchtigen “bahndl” (Seilbahn) fahren will, muss sich beeilen, denn der Bau für eine neue und größere Seilbahn hat bereits im Jahr 2016 begonnen.

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der (1) Seilbahn. Von der (2) Bergstation (1204 m) zum nahen (3) Dorfplatz von Vöran hochfahren. Rechts halten (Leadneralm), die steile Rampe bis zur (4) Landesstraße überwinden und wieder rechts dem Straßenverlauf folgen. Vom (5) Gasthof Grüner Baum links der Beschilderung Leadneralm nach. Der mäßig steilen, asphaltierten Bergstraße bergauf folgen, bei der (6) Bruggn Lacke immer noch der Beschilderung folgen, bis man zur (7) Leadneralm (1514 m) gelangt (liegt etwas abseits der Straße). Auf der schönen Forststraße erreicht man nach ca. 2,5 km eine Gabelung mit einem (8) Brunnen. Links auf dem Forstweg „Wurzer“, den Bergrücken querend bis zur (9) Wurzeralm (1707 m) weiterfahren. Hinter der Alm Richtung Hafling talwärts fahren, den kleinen (10) Teich passieren, zuerst der Markierung Nr. 2a, dann Nr. 2 folgen, bis zum (11) Moarhof abfahren. Vom Moarhof folgt man dem Schild Radroute, gelangt auf die alte Haflingerstraße, überquert zuerst die Brücke, dann die Schlucht und mündet in die (12) Landesstraße nach Falzeben. Vom Kreisverkehr fährt man kurz auf die Falzebenerstraße ein, bei der ersten Rechtskehre biegt man links ab und erreicht nach ca. einem ½ km den (13) Gasthof Sulfner (1245 m). Kurz vor dem Sulfner zweigt eine Straße ab, die in die (14) Landesstraße mündet. Dieser folgt man fast genau 5 km bis zur Abzweigung, die zum (15) Metznerhof führt. Links abfahren, bei der (16) Einmündung in die Laberserstraße wiederum links bleiben. Nachdem man die (17) Gabelung Laberserstraße-Katzensteinstraße erreicht hat, rechts der Beschilderung folgend bis zum (18) Hecherhof (570 m). Unterhalb des Hofes das Eisengitter passieren und den kurzen Trail bis zum (19) Koflerhof abfahren. Eine steile, asphaltierte Straße endet bei der Kirche von Burgstall. Bei der Abzweigung in die Maiergasse hält man sich links, folgt dem Straßenverlauf und mündet in die (20) Hauptstraße, links halten und der Straße entlang bis zur Talstation der Seilbahn.

Startpunkt

Burgstall, Talstation Seilbahn nach Vöran, 276 m

Zielpunkt

Burgstall, Talstation Seilbahn nach Vöran, 276 m

Besonderheiten

Die Qual der Wahl stellt sich für die Einkehr: die erste Rast sollte man auf der Wurzeralm einlegen, von der Alm geht’s nur noch bergab; die Zweite beim Gasthof Sulfner, von der St. Kathrein Kirche genießt man einen einmaligen Ausblick auf dem Meraner Talkessel. 

Parken

Burgstall, Talstation Seilbahn nach Vöran

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Schnellstraße MEBO, Ausfahrt Lana/Burgstall bis zum Tourismusverein von Burgstall. Dem Straßenverlauf bis zur Talstation der Seilbahn Burgstall–Vöran folgen. Kostenlose Parkplätze direkt bei der Talstation. 

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mountainbiken im Meraner Land

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite