Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Auf die Forcella Cesurette

Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Auf die Forcella Cesurette

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    38.1km
  • Höhenmeter
    1170 hm
  • Höhenmeter
    1170 hm
  • Max. Höhe
    1802 m
Die ersten Kilometer dieser Tour können wahlweise durch das San-Lucano-Tal oder auch auf der asphaltierten Straße gefahren werden. Für die vorgeschlagene Strecke braucht man etwas Orientierungssinn. Der Untergrund ist grob und mit vielen Wurzelpassagen durchsetzt

Wegbeschreibung

Im Bergdorf Col di Prà beginnt der sehr steile Aufstieg zum Passo Cesurette, immerhin 1000 Höhenmeter an einem Stück. Die Abfahrt in die Valle di Garès ist technisch sehr anspruchsvoll (verblockter Singletrail mit extrem ausgesetzten Passagen) und mündet in die Capanna Cima Comelle. Talwärts wird es nach Canale d’Agordo und Cencenighe wieder einfacher. Der letzte Abschnitt verläuft auf der aufgelassenen Landesstraße neben dem Cordevole-Fluss. Einkehrmöglichkeiten gibt es nur vor oder nach dem Passo Cesurette, Wasser nur bei der Malga Campigat. Mitten in den Belluneser Dolomiten liegt der kleine Ort Agordo. Gemeinsam mit den Dörfern Voltage Agordino, Gosaldo, La Valle Argordina, Taibon Argodino und Rivamonte Agordino umfasst er die Region Conca Agordina. Hier gibt es zahlreiche Trails für Biketouren an den Hängen. Eine der nicht nur bekanntesten, sondern auch schönsten Formationen ist die Palagruppe. Die Forcella Cesurette verbindet die Valle di San Lucano mit der Valle di Garès; der Ausblick von dort auf die Pale di San Martino und das darunter liegende Garès-Tal ist schlicht atemberaubend.



Tourenbeschreibung
Von ➊ Taibòn Agordino (630 m) links vom Bach Tegnàs in die Valle di San Lucano, an der ➋ Holzbrücke rechts halten, vorbei am ➌ E-Werk Lucano (660 m) bis zum ➍ Lago Peschiere (720 m), an der Abzweigung vor dem See rechts halten, nächste Kreuzung links den steilen Forstweg bergauf bis zum Weiler ➎ El Caval (780 m), an der alten Holzhütte links, über die kleine Brücke auf dem Forstweg bis zur ➏ Einmündung in die asphaltierte Straße, links bis ➐ Col di Prà (843 m). Durch das Dorf steil bergauf bis zum höchsten Punkt der Tour, der ➑ Forcella Cesurette (1801 m), auch Malga Campigat (Selbstversorger-Hütte). Auf den Singletrail bergab in die Valle di Garès zur ➒ Capanna Cima Comelle (1333 m, Einkehrmöglichkeit), auf dem Forstweg/Radroute talwärts bis nach ➓ Canale d’Agordo (977 m), vor der Brücke rechts auf der Radroute talwärts durch die Valle del Biois bis zur aufgelassenen ⓫ Landesstraße, dieser bis ⓬ Cencenighe (780 m) folgen. In Cencenighe (500 m) die Hauptstraße talwärts, dann links über die Brücke nach Campo, weiter bis zur ⓭ Einmündung in die SR 203 bei Ghirlo, ca. 300 m auf der Straße, dann rechts auf der alten Landesstraße, links vom Cordevolefluß talwärts, an der Ortschaft ⓮ Listolade kurz auf die SR 203, auf der Nebenstraße zurück nach Taibòn Agordino.

Startpunkt

Taibòn Agordino, 630 m

Zielpunkt

Taibòn Agordino, 630 m

Parken

Taibòn Agordino, 630 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Moena, Pellegrinopass, Falcade, Taibòn Agordino
B) Trient, Valsugana, Feltre, Taibòn Agordino

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite