Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Arco-San Giovanni al Monte

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Arco-San Giovanni al Monte

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    30.9km
  • Höhenmeter
    1050 hm
  • Höhenmeter
    1050 hm
  • Max. Höhe
    1141 m
Das einmalige Panorama auf dem Gardasee, die vergletscherten Gipfel der Presanella und des Adamello weit im Westen sowie nicht zuletzt die ideale Einkehrmöglichkeit im Ristoro San Giovanni al Monte sind die „Eckdaten“ dieser zähen Runde.

Wegbeschreibung

Start in ➊ Arco beim Tourismusbüro auf der Allee in westlicher Richtung.
Auf der Via Capitelli bis zur Kreuzung am Dorfrand von ➋ Varignano. Rechts in die Via Fosse abbiegen (Beschilderung San Giovanni al Monte). Durch die enge Dorfgasse bis zum großen Waschtrog, rechtshaltend der Straße bergauf folgen. Vorbei an der Kapelle ➌ San Rocco, erreicht man auf der immer zügig steilen Bergstraße die kleine Ortschaft ➍ Padaro (350 m). Der Straße folgend erreicht man nach 8,6 km ➎ San Giovanni al Monte (1050 m). Bei der ersten Abzweigung nach San Giovanni al Monte, links der Markierung Nr. 425 bis ➏ Marcarie (1104 m) folgen. Links steil bergauf bis
➐ Prai da Gom, auf Weg Nr. 401 weiter bis ➑ Gorghi (1125 m). Dem Wegweiser Rifugio San Pietro folgend bis zur ersten Abzweigung, rechts den kniffligen Singletrail abfahren (rot-weiße Markierung). Man kann auch auf dem oberen Forstweg weiterfahren, dieser mündet genauso in die beschriebene Route. Der Forststraße Nr. 401 bergab bis zur ➒ Croce di Bondiga (895 m) mit einmaliger Aussicht auf den Gardasee und über kurze, steile betonierte Teilstücke bis ➓ Treni (825 m). Nach einem leichten Gegenanstieg erreicht man die Wasserstelle in ⓫ Calino (850 m). Der Straße entlang (Nr. 401) bis zur malerischen Fraktion ⓬ Calvola (642 m). Weiter bis zur Einmündung in die Staatsstraße, bei der Kirche San Antonio (Brunnen) die flotte Nebenstraße abfahren. Ein kurzes Stück auf der SS 421 bis ⓭ Tenno (428 m). Kurz nach dem Castello di Tenno links dem Wegweiser Anello Garda Sarca bergab folgen. Vorbei an schönen Weinbergen bis zur Ortschaft ⓮ Volta di No. Einige Meter dem Radweg entlang und links durch die Olivenhaine steil bergab (Beschilderung folgen). Die Abfahrt endet in Varignano unmittelbar beim großen Waschtrog. Auf der Zufahrtsstrecke zurück zum Ausgangspunkt in Arco.

Startpunkt

Arco, 90 m

Zielpunkt

Arco, 90 m

Besonderheiten

Asphalt 78%
Forstweg 21%
Singletrail 1%

Vom Startpunkt aus kann man sich bis Varignano gemütlich „einradeln“. Die ersten Kilometer der langen Auffahrt sind ziemlich steil, dann schlängelt sich die schmale Bergstraße zügig bis San Giovanni al Monte. Wer nach Gorghi den schwierigen Singletrail meiden möchte, kann auf der darüber verlaufenden Forststraße abfahren; beide Abfahrten münden ohnehin wieder in die gleiche Strecke. Über schattigen Waldwegen und schmalen Berg- und Nebenstraßen erreicht man Tenno. Gleich nach dem Castello di Tenno beginnt die letzte Abfahrt: gut ausgeschildert führt ein holpriger Weg steil in die Talsohle nach Varignano und zum Startpunkt zurück.

Parken

Bei Arco

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Trento Nord, Sarcatal, Arco
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Mori, Nago, Arco

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft