Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Arco – Lago di Cavedine – Dro – Arco

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Arco – Lago di Cavedine – Dro – Arco

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    33.6km
  • Höhenmeter
    520 hm
  • Höhenmeter
    520 hm
  • Max. Höhe
    534 m
Das Tal Valle di Cavedine ist wegen der Winde die vom Garadsee Richtung Norden blasen, auch als „Val del Vent“ (Tal des Windes) bekannt. In der Nähe des Lago di Cavedine trifft man auf ein für das ganze Trentino einzigartige Phänomen; die Marocche. Ein Trockenbiotop das einer Mondlandschaft ähnelt und das zwischen den Blöcken eines Felssturzes entstanden ist.

Wegbeschreibung

Vom ➊ Parkplatz (90 m) Richtung Arco (gleich über die Brücke des Fahrradweges oder den Vorort umfahren) bis zur Brücke über den ➋ Fluss Sarca. Entlang des gebührenpflichtigen Parkplatzes von Arco fährt man bis zur Raststation ➌ Bicigrill Moletta. Man verlässt den Radweg, überquert an der Ampel die Hauptstraße und folgt der Via San Martion Richtung Carobbi/Baila. Im gleichmäßigen Anstieg kommt man am Klettergarten ➍ Policromuro und am Kastanienwäldchen von ➎ Pianaura (350 m) vorbei. Bei der Weggabelung hält man sich links und überfährt den höchsten Punkt von 540 m. Immer Richtung Braila gelangt man zu einem ➏ Eisenkreuz; man fährt über die linke Straße bis ➐ Braila Bassa ab und folgt der asphaltierten Straße abwärts zur Via del Castello in ➑ Drena. Entlang der Straße bis zum Fuße des Schlosses ➒ Castel Drena. Man fährt über die Provinzstraße SP 84 ca. 2 km ab, um bei der ➓ Abzweigung Richtung ⓫ Lago di Cavedine weiterzufahren. Über die ⓬ Brücke am Ende des Sees, dann gleich links abbiegen und der Beschilderung zum Radweg folgen. Nochmals über eine Brücke und an der darauffolgenden Abzweigung fährt man über den Radweg nach Torbolde bis zum ⓭ Kraftwerk Fies. Durch die ⓮ Ortschaft Dro (123 m) hindurch (den Markierungen auf dem Asphalt folgend) und weiter nach ⓯ Ceniga , wo man über den Radweg zurück nach ➊ Arco gelangt.

Startpunkt

Arco, 90 m

Zielpunkt

Arco, 90 m

Besonderheiten

Diese angenehme, gemütliche Tour verläuft über wenig befahrene Straßen und wunderbare Radwege. Entlang des Weges bieten sich immer wieder verschiedene Panoramen; da fällt der Blick auf den Gardasee, den Monte Bondone und Monte Casale, die Paganella und in der Ferne kann man sogar die Brentagruppe erkennen. Es lohnt sich am Lago di Cavedine eine Pause einzulegen; besonders in den Sommermonaten ist dort ein erfrischendes Bad angesagt!

Parken

Arco

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Rovereto Sud und weiter Richtung Gardasee bis nach Arco. Oder über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Trento Nord und über die Provinzstraße durch das Sarchetal nach Arco. Gebührenfreie Parkplätze in der Nähe der Feuerwehrhalle.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite