Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Apfel-Trails

Brixen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Apfel-Trails

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    17.2km
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Max. Höhe
    926 m
Ein schöne und technisch anspruchsvolle Biketour auf schönen und teilweise unmarkierten Trails. Mit 18 km zählt sie zwar nicht zu den längsten Touren, aber das stete Auf und Ab, sowie die anspruchsvollen und knackigen Anstiege zehren übermäßig an Kondition und Konzentration.

Wegbeschreibung

Start in Elvas (1) auf dem Trail Nr. 10 hinauf bis zum Hügel „Ameisenfeld“. Von dort geht der 10er Weg wieder links weiter technisch bergab und 200 m bevor man auf die Straße gelangt, biegt man an der Wegkehre rechts ab (unmarkierter Weg). Hier geht’s erst steil rauf und dann über einen schönen Trail bis zum Biotop Raiermoos (2). Weiter geht’s auf dem Trail Nr. 2 (Dörferrunde) bis zum Flötscher Weiher (3) und immer auf Nr. 2 runter bis nach Schabs (4). Auf dem Weg Nr. 9B geht es in die „Steger-Bühel-Runde“ die den Biker wieder oberhalb von Schabs zurückbringt. Hier wiederum in den „Dörferrunde-Weg“ bis hinauf nach Viums (5). Das Dörfchen durchfahren und an dessen Ausgang links in den Weg Nr. 3 (Asphaltstraße) einbiegen. Und wieder befindet man sich auf der „Dörferrunde“, die man am spartanischen Bolzplatz verlässt und links in den Trail 4B einbiegt. Auf dem 4er-Trail gelangen wieder etwas nach oben, um bald darauf auf den Trail Nr. 6 bis zur Nato Basis (6) zu gelangen. Hier immer den Hügelrücken entlang hoch bis zum Elvaser Köpfel (unmarkiert)(7) wo ein technisch anspruchsvoller und steiler Trail zurück nach Elvas (1) führt.

Startpunkt

Elvas, 820 m

Zielpunkt

Elvas, 820 m

Besonderheiten

Das Apfelhochplateau zeichnet sich durch eine schier unzählbare Anzahl von Wegen und Trails aus. Deshalb ist es auch nicht so schlimm, wenn man mal den Track aus den Augen verliert, denn irgendwie kommt man immer wieder zu einem der 5 Dörfchen ... außer es geht für längere Zeit steil bergab, dann befindet man sich bald in der Rienzschlucht und muss wahrscheinlich nachher irgendwo wieder steil berghoch (schieben) …

Parken

Elvas

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Brixen und dem Bus nach Elvas.

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn durch das Eisacktal bis Brixen und von hier hoch nach Elvas.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

 

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite