Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Anratterhüttentour

Natz-Schabs Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Anratterhüttentour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    35.0km
  • Höhenmeter
    1310 hm
  • Höhenmeter
    1310 hm
  • Max. Höhe
    1846 m
Von Natz über Spinges mit dem Mountainbike zur Anratterhütte oberhalb vom Valsertal

Wegbeschreibung

Von Natz auf Markierung 1 vorbei am Biotop Samesirs und links weiter zum Flötscherhof. Über Schabs hinunter zum Gasthof Sonneck. Hier rechts hoch auf Wanderweg 9, dann links ab zum Urlaubstöckl. Von hier über die Bergstraße hinauf bis kurz vor Spinges. Links vorbei in Richtung Anratterhütte zum Parkplatz und Wetterkreuz (1357m). Nun über den Schotterweg Nr. 9 hoch bis zur Anratterhütte (1814m). Tolle Einkehrmöglichkeit mit typischen Gerichten. Kurz zurück auf dem Hinweg, nach ca. 1 km links abbiegen in Richtung Vals. Bei der nächsten Kreuzung rechts ab und der Schotterstrasse bis ins Valstal folgen. Auf Asphalt geht es kurz talauswärts, nach ca. 2 km links abzweigen und über die alte Valler-Straße mit rot-weißer Markierung am Valler Bach entlang bis Mühlbach. Auf dem Radweg führt die Tour zurück zum Ausgangspunkt.

Variante

Von der Anratterhütte weiter bergauf bis Jochtal und Stoamandl - schöner Aussichtspunkt.

Startpunkt

Natz - Hotel Jonathan

Zielpunkt

Natz - Hotel Jonathan

Parken

In Natz

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Brixen und dem Bus nach Natz.

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen-Pustertal, weiter in Richtung Pustertal, nach 1 km rechts hoch nach Natz.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite