Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Almenrunde auf Meran 2000

Hafling
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Almenrunde auf Meran 2000

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    19.8km
  • Höhenmeter
    240 hm
  • Höhenmeter
    1490 hm
  • Max. Höhe
    2034 m
Die sonnenverwöhnte Hochebene von Meran 2000 ist ein beliebtes Ski- und Wandergebiet, sie ist mit der größten und modernsten Seilbahn von Südtirol, in nur 7 Minuten Fahrzeit, erreichbar. Diese „Terrasse über Meran“ bietet ein einmaliges Panorama, welches sich vom Ortler bis zu den Dolomiten erstreckt.

Wegbeschreibung

Vom (1) Parkplatz Naif (640 m), Bergfahrt mit der Seilbahn, vom (2) Gasthof Piffing (2010 m), taleinwärts dem mit Nr. 3 markierten Forstweg folgen. Bei der Bergstation des Sesselliftes Piffing, kurz bergab bis zur (3) Waidmannalm (1998 m). Vom Gasthof bergab weiter dem Steig Nr. 18a folgend, passiert man erst die (4) Kirchsteigeralm und dann die (5) Meranerhütte (1960 m). Nach etwa einem halben Kilometer erreicht man eine markante Gabelung, dort rechts auf dem kaum fahrbaren Steig bergauf immer der Beschilderung E5 folgen. Nach einer kurzen ruppigen Abfahrt erreicht man das (6) Kreuzjöchl (1984 m). Hier dreht man rechts ab und folgt dem schönen Forstweg bis zur (7) Maiseralm und weiter bis zur (8) Moschwaldalm (1742 m). Auf dem Forstweg Nr.15 weiter bergab, Beschilderung Hafling, bis zu einer Brücke. Vor der Brücke fährt man links in den (9) Locherweg ein. Der Beschilderung Hafling/St. Kathrein Nr. 2 folgend, gelangt man zur alten Haflingerstraße, man überquert die Schlucht und mündet oberhalb der Landesstraße in den (10) Locherweg. Vom Kreisverkehr fährt man kurz auf die Falzebenerstraße, bei der ersten Rechtskehre biegt man links ab und erreicht nach ca. einem halben Kilometer den (11) Gasthof Sulfner (1245 m). Bei dem Bildstock, unweit des Gasthofes, schlängelt sich links der Trail, „Meran2“ steil bergab (Achtung! ausgesetzte Passagen S3). Man überquert einmal die Landesstraße, das zweite Mal fährt man die Straße (12) LS98 bis zum Ausgangsunkt (1) Naif Parkplatz zurück.

Startpunkt

Naif, Talstation Seilbahn Meran 2000, 640 m

Zielpunkt

Naif, Talstation Seilbahn Meran 2000, 640 m

Besonderheiten

Die mittelschwere Tour verläuft vorwiegend auf schönen Forstwegen, ein kurzes Teilstück folgt sie dem E5 (Europäischer Fernwanderweg). Dort muss man in Sommermonaten auf die vielen Wanderer Rücksicht nehmen! In den zahlreichen weit verstreuten Almen kann man noch bodenständige Gerichte ausprobieren. Der knifflige und oft extrem ausgesetzte Trail, „Meran2“, ist nur für technisch und konditionell gute Biker zu empfehlen, man kann aber eventuell auf die Landesstraße ausweichen. 

Parken

Naif, Talstation Seilbahn Meran 2000, 640 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Schnellstraße MEBO, Ausfahrt Meran Süd, den Schildern Schenna/Hafling folgen. Bei der Gabelung nach Schenna rechts halten und weiter bis zum Parkplatz Naif der Seilbahn Meran 2000 (gebührenfreier Parkplatz).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mountainbiken im Meraner Land

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Zur Startseite