Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

41 Die Vinschger Nördersbergtrails

Martell Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 41 Die Vinschger Nördersbergtrails

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    15.1km
  • Höhenmeter
    870 hm
  • Höhenmeter
    1720 hm
  • Max. Höhe
    2424 m
Auf der orografisch rechten Talseite im Mittelvinschgau oberhalb von Göflan befindet sich ein wahres Trail-Labyrinth. Diese Bergflanke im Vinschgau, dicht bewaldet mit erdigem Untergrund hält das reinste Trail-Feuerwerk für Enduro-Fahrer bereit.

Wegbeschreibung

Der bekannteste und einfachste Trail für den Biker auf dieser Talseite ist der „Holy-Hansen-Trail“. Eine Abfahrt bei dem die Bezeichnung flowiger Single-Trail zu 100 % zutrifft. Dieser Bike-Trail – angelegt von Biker für Biker – vorangetrieben und getauft vom knorrigen Bike-Pionier Matze Gruber hat inzwischen wahren Kultstatus erreicht. Geeignet für Einsteiger, jedoch auch Profis finden hier eine geniale Bike-Spielwiese vor. Die Abfahrt lässt sich gut verbinden mit Tour Nr. 42 „Göflaner Marmorbruch mit Holy-Hansen-Trail“ oder mit Tour Nr. 45 „Morterer Leger mit Holy-Hansen-Trail“. Eine weitere Abfahrt am Nördersberg von der Göflaner Scharte über den Schartlkamm bis zum Kreuzjöchl gehört inzwischen zu den absoluten Highlights im Vinschgau. Einen Fernblick sondergleichen bietet dieser Bergrücken bis zum Kreuzjöchl, wobei der Start oberhalb der Göflaner Scharte eigentlich nur auf 2400 m liegt. Der Vinschgau liegt im wahrsten Sinne des Wortes vor unseren Augen. Der Aufstieg zur Göflaner Scharte erfolgt vom Gasthof Premstl im Martelltal auf 1550 m. Die ersten 500 Höhenmeter über eine steile Forststraße pedalieren und den Rest des Weges heißt es, das Bike schieben oder tragen. Nach ca. 45 Minuten erreicht man die Göflaner Scharte. Der Start zum Schartlkamm-Trail beginnt oberhalb der Scharte auf 2450 m. Die Abfahrt bis zum Kreuzjöchl ist ein recht anspruchsvoller Singletrail bei dem das Beherrschen einer genauen Linienwahl von Vorteil ist. Ab den Kreuzjöchl hat man die Qual der
Wahl: Welche Abfahrt ins Tal soll man jetzt nehmen?
– über den Weg Nr. 1 Thairmühl-Trail ins Martelltal D
– über den Weg Nr. 17 Holzbrugg-Trail bis zur Holzbrugg F
– über den Weg Nr. 1 Haslhof-Trail zum Holy-Hansen-Trail E
– über den Weg Nr. 8 Blasenegg-Trail zum Spitzkehren-Trail G

 

… alle sind sehr reizvoll. Wie gesagt die Qual der Wahl. Glücklich können sich die Menschen schätzen, die da oben stehen und diese Auswahl treffen müssen!

 

Immer eine Reise wert ist die Tour zum Göflaner Marmorbruch. Der Abbaustollen des Weißen Goldes des Vinschgaus darf bei der Tourenplanung nicht fehlen. Das muss man sich einfach mal anschauen. Die Abfahrt erfolgt über den Holy-Hansen-Trail bis nach Göflan.

 

TRAILS (siehe Übersichtskarten)

Uphill Schartlkamm (N)
Start: ⓫ Gasthof Premstl
20 km / 860 hm

 

Downhill Schartlkamm-Trail (A)
Start: ➊ Oberhalb der Göflaner Scharte auf 2400 m
S2 / 2,7 km / 466 tm

 

Downhill Holzbrugg-Trail (F)
Start: ➎ unterhalb Kreuzjöchl
S1 bis S2 / 6,80 km / 1308 tm

Variante

WEITERE TRAILS (siehe Übersichtskarten)


B Downhill Holy-Hansen-Trail

Start: ➋ Haslhof
S0 bis S1 / kurze S2-Passagen / 5,8km / 858 tm / 60 hm / 1283 hm
 

C Downhill Spitzkehren-Trail
Start: ➌ Auffahrt Richtung Morter-Leger
S1, wenige S2-Passagen / 1040 m / 1,2 km km / 202 tm

 

D Downhill Thairmühl-Trail
Start: ➍ Kreuzjöchl, 2020 m
S2, kurze S3-Passagen / 7,5 km / 1132 tm / spitzkehrenhaltig

 

E Downhill Haslhof-Trail
Start: ➎ unterhalb Kreuzjöchl
S1 bis S2, kurze S3-Passage / 2,3 km /420 tm

 

G Downhill Blasenegg-Trail
Start: ➌ oberhalb Blasenegg
S1 bis S2 / Verbindung zum Spitzkehren-Trail / 2 km / 140 hm / 285 tm

 

H Downhill Aigen-Trail
Start: ➏ oberhalb Einfahrt Eigenhof
S1, wenige S2-Passagen / 3,7 km / 85 hm / 315 tm

 

I Downhill Weißkaser-Trail
Start: ➐ Göflaner Marmorbruch
S1, wenige S2-Passagen / Verbindung Göflaner Alm zum Holy-Hansen-
Trail / 5,2 km / 75 tm / 25 hm

 

K Uphill Göflaner Marmorbruch
Start: ➑ Laas
12 km / 1280 hm

 

L Uphill Haslhof
Start: ➒ Göflan
8,8 km / 840 hm

 

M Uphill Morter Leger
Start: ➓ Morter
10,8 km / 1190 hm

Startpunkt

Gasthof Premstl im Martelltal

Zielpunkt

Holzbrugg

Besonderheiten

Der Nördersberg im Vinschgau (eigentlich ein Nord-Ost-Hang) am rechten Flussufer der Etsch erstreckt sich über den ganzen Berghang zwischen Prad am Stilfserjoch bis zum Vigiljoch oberhalb von Lana. In dieser Talflanke findet man keine Dörfer, jedoch viele verstreute Hofstellen an den bewaldeten Hängen. Die Wälder und Almwiesen am Nordende des Nationalparks Stilfserjoch sind ein echtes Paradies für Biker und Wanderer. Unzählige Hütten und Almen laden zur Einkehr und zum gemütlichen Innehalten ein.

Parken

Martell-Dorf

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über den Vinschgau nach Goldrain und von dort ins Martelltal.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite