Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

35 Der hochalpine Übergang am Madritschjoch

Sulden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 35 Der hochalpine Übergang am Madritschjoch

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    37.9km
  • Höhenmeter
    1450 hm
  • Höhenmeter
    2700 hm
  • Max. Höhe
    3124 m
Biketour im Reich von König Ortler und dessen Eisfeldern.

Wegbeschreibung

Start in ➊ Sulden bei der Seilbahn. Über die sehr steile Zufahrtsstraße bis zur ➋ Schaubachhütte (2581 m). Alternative: Seilbahnsupport samt Bike bis zur Schaubachhütte (minus 710 hm). Die Auffahrt ab der Schaubachhütte bis zum ➌ Madritschjoch auf 3146 m beginnt sportlich, für gute Uphillfahrer jedoch bis zu 80 % fahrbar. Eine der wohl schönsten Abfahrten im Alpenraum liegt nun vor einem. Achtung: Im ersten Abschnitt bis ins ➍ Madritschtal herrscht Absturzgefahr! Die einmalig gelegene ➎ Zufallhütte lädt zur Einkehr ein. Bei der Hütte fängt der Trailspaß nochmals von vorne an. Der Talweg (Weg Nr. 36) – vorbei am verfallenen ➏ Hotel Paradiso rechts am See entlang bis zur ➐ Staumauer (immer auf dem Weg Nr. 36 bleiben) – nach Goldrain ist gespickt mit kniffligen Stellen und flowigen Teilstücken; jedoch sehr zeitaufwendig. Alternativ gibt es die Abfahrt über die Landesstraße nach ➑ Goldrain.

Startpunkt

Talstation Seilbahn in Sulden

Zielpunkt

Goldrain

Besonderheiten

Das Madritschjoch (3146 m) gehört wohl zu den höchsten Übergängen in den Alpen, an dem sich jedes Jahr Alpen-Crosser auf dem Weg Richtung Gardasee versuchen. Die einzigartige Bergwelt des Dreigestirns Ortler, Cevedale und Königsspitze bieten dabei großes Naturkino mit anhaltender Wirkung. Hier spürt man die Kraft der Berge wohl am eindruckvollsten und kann sich ein gutes Bild über die Entwicklung der letzten großen Eisfelder machen.

Parken

Sulden

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Sulden

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite