Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Michelsburg

St. Lorenzen Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Michelsburg

St. Lorenzen

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Der Ansitz Heufler im Renaissance Stil befindet sich in Oberrasen/Antholzertal.
    Burg & Schloss

    Ansitz Heufler

    Rasen-Antholz
  • Nordost ansicht des Schloss Neuhaus.
    Burg & Schloss

    Schloss Neuhaus

    Gais
  • Die Sonnenburg   von Süden aus gesehen.
    Burg & Schloss

    Sonnenburg

    St. Lorenzen
  • Die Burg Schöneck oberhalb von Mühlen Gemeinde Pfalzen.
    Burg & Schloss

    Burg Schöneck

    Pfalzen
  • Schloss Taufers thront über Sand in Taufers
    Burg & Schloss

    Burg Taufers

    Sand in Taufers
  • Wehrhaft und souverän seit 1288.
    Burg & Schloss

    Schloss Bruneck

    Bruneck
Nein, danke

Informationen zu Michelsburg

Die Burg wurde ca. um 1100 erbaut. Baulich gesehen ist es eine geschlossene Anlage, die im Kern in das 12./13. Jh. zurück datiert. Die Burg wurde im 16. Jh. umgebaut und befestigt, d. h. die Mauern gehen in ihrer heutigen Form auf das frühe 16. Jh. zurück und bilden einen wesentlichen Teil der gesamten Burganlage.

1232 wurde Herzog Otto von Meranien mit der Burg und dem Gericht belehnet. Nach dem Aussterben dieses Geschlechts kam die Michelsburg an die Grafen von Görz, später an den Tiroler Landesherrn. Ab dem 15. Jh. wohnten auf der Burg vermutlich Pfleger, Verwaltungsbeamte und Richter, die ab dem 15. Jahrhundert auf der Burg amtierten. Erst später wurde der Gerichtssitz nach St. Lorenzen in das Grafenhaus (Pfleghaus der Michelsburg) verlegt. 

Im Jahre 1678 kam die Burg in den Besitz des Grafen Künigl, die bis 1955 im Besitz dieser Familie blieb. Im Laufe der Zeit verfiel die Burg zunehmens zur Ruine, bis sie schließlich ein Geschäftsmann aus Bruneck erwarb und mit den aufwändigen Restaurierungsarbeiten begann. Heute wohnt er in der mustergültig restaurierten Burg.

 

 

Ein Juwel einer Burg im westlichen Pustertal ist die Michelsburg.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Kultur

Sonstige

Wandern

Rad

Zur Startseite