Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Mendelbahn

Kaltern Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Mendelbahn

Kaltern

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Talferbrücke verbindet die Alt  und Neustadt von Bozen
    Technisches Denkmal

    Talferbrücke

    Bozen
  • Bozen – Ritten: In 12 Minuten Fahrzeit überwindet die Rittner Seilbahn 950 Meter Höhenunterschied
    Technisches Denkmal

    Rittner Seilbahn

    Ritten
  • Die Drususbrücke in Bozen überspannt die Talfer.
    Technisches Denkmal

    Drususbrücke

    Bozen
  • Die Seilbahn von Bozen hinauf nach Kohlern ist die älteste “richtige” Seilbahn der Welt
    Technisches Denkmal

    Kohlerer Bahn

    Bozen
  • Nostalgischer Ausflug in die Vergangenheit. Die Rittnerbahn heute.
    Technisches Denkmal

    Die Rittner Bahn

    Ritten
  • Die Rombrücke verbindet die eigentliche Stadt mit der in der faschistischen Ära entstandenen Industriezone.
    Technisches Denkmal

    Rombrücke

    Bozen
Nein, danke

Informationen zu Mendelbahn

Durch Wald und Felsgelände, unter mehreren Tunnels und Zugbrücken hindurch zieht sich die Mendelbahn von der Fraktion St. Anton bei Kaltern bis auf den Mendelpass hinauf. Dabei überwindet die Bahn in einer 12 Minuten langen Fahrt 854 Höhenmeter und eine Steigung zwischen 57 und 64 Prozent. Mit einer Strecke von 2.370 Metern ist sie eine der längsten und steilsten Standseilbahnen Europas.

Am 19. Oktober 1903 ging die Bahn nach einer 14 Monate andauernden Bauzeit in Betrieb. Somit war sie eine der ersten elektrisch angetriebenen Bahnen Tirols. Ab 1916 stand die Bahn für einige Zeit ausschließlich für militärische Aufgaben zur Verfügung. Damit verlor die Mendel ihre Bedeutung als Luftkurort der höheren Kreise.

1933 wurde die Bahn wegen technischer Mängel für einige Zeit geschlossen. Erst 1988 wurde der Verkehr wieder aufgenommen. 2009 bekam die Mendelbahn neue Wagen und auf halber Höhe wurde eine Zwischenstation eröffnet.

Von der Bergstation aus bietet sich den Wanderern ein weiter Panoramarundblick.

Die historische Mendelbahn im Überetsch hat viele Superlativen aufzuweisen.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Sonstige

Wandern

Rad

Winter

Zur Startseite