Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Gasthaus Tschigg

Marling - Marlengo, Bergerstraße 22/1
Zur Merkliste hinzufügen
E-mail schreiben

Gasthaus Tschigg

Marling - Marlengo, Bergerstraße 22/1

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Die Residence Gasthaus Bad Sand im Passeiertal ist gemütliche Unterkunft für Aktivtouristen. 
    Ferienwohnung

    Residence Gasthaus Bad Sand

    Moos in Passeier
  • Beim Greitererhof hoch über Schenna und dem Meraner Talkessel
    Gasthof

    Gasthof Greitererhof

    Schenna
  • Im Haidenhof in Tscherms unter der Laube sitzen und auf die Berge schauen.
    Gasthaus

    Haidenhof

    Tscherms
  • Erlesene Köstlichkeiten aus der Südtiroler Küche erwarten die Gäste im Wirtshaus Thurnerhof in Schenna.
    Gasthaus

    Wirtshaus Thurnerhof

    Schenna
  • Der Schnuggerhof, hoch über Schenna ist ein beliebtes Einkehrziel.
    Gasthaus

    Schnuggerhof

    Schenna
  • Im versonnenen Vernuer bei Riffian liegt das Gasthaus Brunner und blickt in das Passeiertal.
    Berghütte

    Gasthaus Brunner

    Riffian
Nein, danke

Informationen zu Gasthaus Tschigg

Das Spargelfeld beim Gasthof Tschigg am Marlinger Berg ist möglicherweise das steilste Südtirols, die hier geernteten Bergspargel gehören sicher zu den Besten. Klassisch serviert, mit Kartoffeln, Schinken und Bozner Souce sind sie eine Köstlichkeit. Da lohnt doch die mühevolle Arbeit der Gastgeberfamilie Geiser, die den Gasthof in dritter Generation führt.

So entstehen aus hofeigenen Produkten eine ganze Anzahl von Schmakerln, im Frühling natürlich mit Schwerpunkt Spargeln, im Herbst neigt die Küche dann der Kastanie zu, die hier am Marlinger Berg in dieser angenehmen Mittelgebirgslage sehr gut gedeiht. Was immer bleibt, ist die grandiose Ausicht auf Meran und Umgebung, nur die Speisekarte folgt der Jahreszeit.

Eine weitere Spezialität des Gasthofs Tschigg sind die hausgemachten Fruchtsäfte. Aus zahlreichen Obst- und Beerensorten entstehen hier erfrischende Getränke, man muss sich entscheiden zwischen Sauerkirschen, Johannisbeere, Himbeere, Holunder, Melisse und noch so einiges mehr. Natürlich finden sich etliche der erwähnten Früchte auch in den Nachspeisen wieder, die der Chef des Hauses gerne auch selbst zubereitet.

Auszug Speisekarte    
- Spargelcremsuppe
- Spargellasagne                  
- Spargel traditionell mit Schinken, Boznersoße und Salzkartoffeln (aus eigenem Anbau)
- Spargel mit Schweinelendchen, Boznersoße und Salzkartoffeln (aus eigenem Anbau)        
- Nockentris (Käse, Spinat und Rote Bete) mit Parmesan, brauner Butter und gemischtem Salat aus dem eigenen Garten
- Hausgemachte Säfte

Das panoramareiche Gasthaus Tschigg am Marlinger Berg weist eine kulinarische Besonderheit auf, den eigenen Spargelanbau am steilen Hang.

Köstlich speisen

Im Gasthaus Tschigg erwartet die Gäste ehrliche, authentische Südtiroler Küche. Hier wird sehr großer Wert auf hausgemachte Gerichte aus frischen, heimischen Produkten gelegt und das schmeckt man. Was die Saison gerade zu bieten hat, wird im Gasthaus Tschigg veredelt und zu schmackhaften Speisen verarbeitet. Köstliche Knödel und Nocken, herzhafte Fleisch- und Wildspezialitäten, wärmende Suppen und himmlische Nachtische und Süßspeisen verführen die Gäste auf intensive Geschmacksreisen. Lassen Sie sich verwöhnen!

Im Frühjahr ist der Bergspargel ein intensives Geschmackserlebnis!

Gemütliches Beisammensein

Im Gasthaus Tschigg werden die Gäste mit herzlicher Gastfreundschaft empfangen und Bestens versorgt. An schönen Tagen bietet sich die Sonnenterrasse zum Verweilen an und  das unvergleichliche Panorama auf das gesamte Etschtal trägt viel zu der Beliebtheit bei. Auch im Inneren des Gasthauses können die Gäste gemütliche Platz nehmen. Das Stübele mit seiner einladenden Atmosphäre ist an kälteren Tagen oder bei Regenwetter gut gefüllt. Hier kann sich der Wanderer aufwärmen und zu Kräften kommen. Gerne richtet die Gatsgeberfamilie, nach Vorbestellung, auch Feiern und Feste für Sie aus. Bis zu 24 Personen finden im Stübele Platz und werden köstlich bekocht und mit viel Hingabe versorgt.

Drinnen oder draussen?