Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Gasthaus Eggerhof

Marling Marlengo, Jochweg 4 Vicolo Joch
Zur Merkliste hinzufügen
  • Parkplatz
  • Haustiere erlaubt
  • Barrierefrei
  • Restaurant
  • Hausbar
E-mail schreiben

Gasthaus Eggerhof

Marling Marlengo, Jochweg 4 Vicolo Joch

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Gasthaus Eggerhof

Der geschichtsträchtige Hof (1267 m) ist ein richtig gemütliches Berg-Gasthaus, ein Ort der Gastfreundschaft und der Freude am Genuss – mit allen Sinnen.  Auf unserer Panorama-Terrasse schweift Ihr Blick weit über die großartige Landschaft Südtirols: über das Etschtal, die Texelgruppe und das Hirzergebiet.  Und wenn Sie es sich auf unserer sonnendurchfluteten Veranda oder in der urigen „Schnauzerstube“ bequem gemacht haben, die Südtirols bekanntester Karikaturist Peppi Tischler mit viel Liebe zum Detail gestaltet hat, spüren Sie es sofort: Es ist ein guter Ort, an dem Sie angekommen sind!

Der Eggerhof hat eine lange Tradition als beliebte Einkehr für Wanderer, Biker, Naturfreunde, Familien und Genießer. Hier verweilen sie bei einem guten Glas Wein, bei Kaffee und hausgemachten Kuchen und erfreuen sich an den Kreationen unserer ambitioniert bodenständigen Küche.

 

Auf unserer Weinkarte finden Sie Weine, von denen wir selbst begeistert und überzeugt sind. Den Schwerpunkt legen wir auf Weine aus Südtirol, viele beziehen wir direkt von den Erzeugern. Auch hier bevorzugen wir Winzer, die nach der biologischen und biodynamischen Anbauweise arbeiten.

Softdrinks von Global Playern aus der Getränke-Industrie kommen bei uns nicht auf den Tisch – viel lieber servieren wir Ihnen unsere hausgemachten Sirupe und Säfte!

Weitere Informationen

  • Regionale Küche
  • Italienische Küche
  • Garten
  • Spielplatz
  • Wandern
  • Bauernhof mit Viehhaltung
  • Vegetarische Küche
  • Motorrad willkommen
  • Verkauf hofeigener Produkte
  • Radfahrer
  • Gruppen möglich
  • Familien
  • Bankomat/Maestro
  • Ruhig gelegen
  • Hunde erlaubt
  • Aufenthaltsraum

Unterhalb des Vigiljoch gelegen bietet der rustikale Gasthof Eggerhof ab Mitte März leckeres Essen in urigen Stuben.

Der Mensch ist, was er isst (und trinkt)

Auch das ist Qualität: Die Gastwirte des Eggerhofes lieben, was sie tun. Und sie tun es ganzheitlich. Auf dem Hof werden möglichst artgerecht Hochlandrinder, Schafe und Schweine. Und was der Hof nicht hergibt, wird von den Nachbarn oder von Bauern aus dem näheren Umfeld bezogen, die nach den Grundsätzen der nachhaltigen und biologischen Landwirtschaft arbeiten.

Die Speisenkarte hält der Eggerhof bewusst klein und richtet sich konsequent nach den saisonalen Schätzen aus Gärten, Feldern und Wäldern aus.

Umgeben von Holz!

Frische bürgt für Qualität

Im Herbst und im Winter gibt es kräftig-deftige Bauernkost, wie z.B. die Gerstsuppe oder hausgemachtes Sauerkraut und geräucherte Würste. Im Frühjahr und Sommer hingegen werden einige leichtere mediterrane Gerichte serviert, wie hausgemachter Frischkäse mit Salaten, Carpaccio oder Joghurt mit frischen Beeren. Die Klassiker, etwa die „Schnauzermarende“ mit hofeigenen Köstlichkeiten, sowie erlesenen Südtiroler Wurst- und Käsespezialitäten und die begehrten Favoriten, die Knödel in allen erdenklichen Variationen, haben natürlich das ganze Jahr über Hochsaison!

Auf der Weinkarte findet ihr Weine, von denen die Gastwirte selbst begeistert und überzeugt sind. Den Schwerpunkt legen sie auf Weine aus Südtirol, viele kommen direkt von den Erzeugern. Auch hier werden Winzer bevorzugt, die nach der biologischen und biodynamischen Anbauweise arbeiten.

Softdrinks von Global Playern aus der Getränke-Industrie kommen nicht auf den Tisch – viel lieber werden euch hausgemachte Sirupe und Säfte serviert!

Für die hausgemachten Kuchen sollte noch ein wenig Platz freibleiben.

Wandern

Rad

City

Winter