Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Maria Himmelfahrt - Kaltern

Kaltern Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Maria Himmelfahrt - Kaltern

Kaltern

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Gleifkirche hoch über Eppan
    Kirchen & Klöster

    Gleifkirche

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Die hochgotische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Terlan beeindruckt durch Fresken der Bozner Schule und den 75 m hohen Turm.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Terlan

    Terlan
  • Die Alte Pfarrkirche von Gries nördlich des Grieser Platzes, ländlich und idyllisch.
    Kirchen & Klöster

    Alte Pfarrkirche Gries

    Bozen
  • Die Altstadt mit dem Dom
    Kirchen & Klöster

    Dom Maria Himmelfahrt

    Bozen
  • Das Franziskanerkloster verbirgt sich hinter hohen Mauern, direkt am Rande der Bozner Altstadt.
    Kirchen & Klöster

    Franziskanerkloster

    Bozen
  • Darstellung des Todes in der Andreas Kapelle der Dominikanerkirche in Bozen
    Kirchen & Klöster

    Dominikanerkirche

    Bozen
Nein, danke

Informationen zu Maria Himmelfahrt - Kaltern

Die Pfarrkirche am Hauptplatz des Dorfes Kaltern wurde bereits im Jahre 1191 erwähnt. Mauerreste aus dem 12. Jahrhundert sind auch heute noch erkennbar. Als die Kirche 1373 von einem Brand zerstört wurde, vergingen keine 5 Jahre bis zum Wiederaufbau des Gotteshauses. Der 72,5 Meter hohe Turm aber blieb vor den Flammen verschont. Bis ins 18. Jahrhundert hinein konnte die Pfarrkirche ihr mittelalterliches Aussehen bewahren.

Platzmangel und vereinzelte Schäden am Bau waren der Grund für eine Erneuerung im klassizistischen Stil im Jahre 1792.

Das Kircheninnere besticht durch seine Raumweite und Helligkeit. Besonders schön sind die Deckengemälde des Tiroler Malers Joseph Schöpf. Kühl, klar und doch strahlend.

 

 

Teile des Gemäuers der Kalterer Pfarrkirche im Überetsch lassen sich auf das 12. Jahrhundert zurückdatieren.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Rad