Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Zur Wurzer Alm - Wandertipp

2014 wurde die Wurzer Alm oberhalb von Hafling zur schönsten Alm Südtirols gekürt. Eine verdiente Auszeichnung.

Was macht aber eigentlich eine Alm zur schönsten Alm? Ein Ausspruch aus der Immobilienbranche kommt in den Sinn. Es sind drei Faktoren. Erstens die Lage, zweitens die Lage und drittens die Lage. Und das trifft in diesem Fall auch zu. Die Lage passt ganz sicher, hier oberhalb von Hafling auf knapp über 1700m.

Aber tut uns leid, liebe Immobilienexperten, das reicht noch nicht. Da gehört mehr dazu. Die Bauweise etwa, so wie man sich eine richtige Almhütte vorstellt. Passt bei der Wurzer Alm genau. Die traditionelle Kost natürlich. Auch hier, Daumen hoch. Und dann, ganz besonders wichtig, die Wirtsleute. In diesem die Ulli und ihr Mann. Die dürften dann den Ausschlag gegeben haben bei der Wahl zur schönsten Almhütte 2014.

Mehr dazu:
- die schönste Alm 2014: die Wurzer Alm
- die Wurzer Alm auf Facebook
- familienfreundliche Wanderung zur Wurzer Alm
- der Haflinger Höhenweg zur Wurzer Alm
- kurze Mountainbikerunde von Hafling zur Alm

Aber was nützt die schönste Almhütte, wenn wir im Tal sind und die Hütte oben am Berg. Die logische Folge, wir müssen hinauf. Deshalb hier auch die passenden Vorschläge. Einmal hätten wir da den direkten und mit etwa 400 Hm auch familienfreundlichen Weg zur Alm. Wer gerne länger unterwegs ist, könnte sich für den Haflinger Höhenweg interessieren, mit knapp 900 Hm und einer Gehzeit von etwa 6h schon deutlich anspruchsvoller. Auch den Mountainbikern können wir eine kleine Rundtour empfehlen, die zielsicher durch die schöne Landschaft zur Wurzer Alm führt.

Last, not least: die Wurzer Alm ist ein "Echte Qualität am Berg" Betrieb, eine Auszeichnung für Betriebe, die sich an vorgegebene Qualitätsstandards halten. Details dazu hier. Dazu gibt es auch die empfehlenswerte App Berggenuss für iOs und Android, an der auch sentres mitgearbeitet hat.

Zur Startseite