Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Zur Similaunhütte in Schnals - Wandertipp

Die Similaunhütte auf dem Niederjoch in Schnals liegt immerhin auf luftigen 3000 Metern!

Genug von der stickigen Stadtluft? Ein Ausflug in höhere Gefilde tut an warmen Sommertagen gut. Die Wanderung zur Similaunhütte bietet einen spannenden Panoramablick und ist ein forderndes Wandererlebnis.
Hier geht´s zur ausführlichen Tourenbeschreibung mit GPS Daten, digitaler Karte, Höhenprofil und allen anderen wichtigen Informationen.

Ausgangspunkt der Tour ist der große Stausee von Vernagt im hinteren Schnalstal. Nach Norden geht es zunächst angenehm dahin. Der Wanderweg kreuzt Bergwiesen, ein kühler Bach begleitet ein Stück des Weglaufs. Dann wird der Pfad etwas steiler und windet sich durch schütteren Lärchenwald. Das letzte Stück fordert vom Bergsteiger noch mal vollen Einsatz: auf einem felsigen Weg geht´s jetzt steil bergauf. Geschafft! Bei einer Rast in der Similaunhütte kommt man schnell wieder zu Kräften. Wird man vom schlechten Wetter überrascht, ist hier eine Übernachtung möglich.

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen, von der Similaunhütte weiter zum Hauslabjoch wandern. Der Fundort der berühmten Gletschermumie Ötzi ist in einer Stunde Gehzeit zu erreichen. Trittsicherheit ist hier vonnöten. Einige Passagen sind mit Drahtseil gesichert. Zurück ins Tal geht's auf dem selben Weg. Der Blick auf den See im Talgrund und die mächtige Nock Spitze versüßt den Abstieg. Hier noch einmal alle Daten zur empfehlenswerten Wanderung!

Zur Startseite