Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Zur Curona Hütte - Wandertipp

Mit den Schneeschuhen rund um den Pic und über den sagenumwobenen Lech Sant zur urigen Curona Hütte.

Ausgehend vom Weiler Runcaudie, oberhalb von St. Christina im Grödnertal, führt eine aussichtsreiche Schneeschuhtour durch herrliche Winterlandschaften hinauf zu den Ausläufern der Geislergruppe. Wir folgen zunächst einem bequemen Forstweg in angenehmer Steigung bis zur Gamsblut Hütte. Danach geht es rund um den 2.363 Meter hohen Pic weiter bis zur Mastlé-Alm. Hier befindet sich der sagenumwobene Lech Sant ("Heiliger See"). Von diesem kleinen Bergsee aus stapfen wir über schneebedeckte Almhänge bis zur Curona Hütte.

In dieser beliebten Almhütte lohnt es sich auf jeden Fall einzukehren. In einem urigen Almambiente werden hier nämlich kulinarische Leckerbissen, wie einheimische Bauernspezialitäten oder typische italienische Gerichte serviert. Die Hütte liegt direkt an der Seceda Skipiste, von wo aus man die unvergleichliche Aussicht auf die weltbekannte Dolomitenlandschaft genießen kann. Im Norden erheben sich die beeindruckenden Felszacken der Geislerspitzen, darunter der 3.025 m hohe Sass Rigais und die Furchetta. Im Süden hingegen die Bergmassive der Langkofel- und der Sellagruppe.

Infos zum Wandertipp:
- Die Curona Hütte auf sentres.com
- Die Schneeschuhwanderung "Über Lech Sant zur Curona Hütte"

Nach einer schmackhaften und gemütlichen Einkehr in der Curona Hütte wandern wir mit traumhaftem Blick auf die Felswände des Lang- und Plattkofels über den Aufstiegsweg wieder hinunter ins Tal. 

 

Südtirol Karte powered by sentres - Outdoorportal und App für Südtirol