Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Winterwandern über Wiesen – Wandertipp

Winterwandern setzt, im Unterschied zum Schneeschuhwandern, eigentlich keinen Schnee voraus.

Sollte man dennoch, ganz überraschend, in höheren Lagen doch noch etwas Schnee finden, nicht zu verwechseln mit einer kargen Schicht Raureif, so ist die Wahrscheinlichkeit gefährlich tief einzusinken, im Augenblick doch recht moderat.
Und so kommt es, dass die Schneeschuhe ihr sommerliches Kellerrefugium nicht verlassen müssen, die klassischen Bergschuhe hingegen, in Kombination mit einem paar warmen Wollsocken, ihren Dienst über das gewohnte Zeitmaß hinaus verrichten müssen.

Mehr dazu:
- Rundwanderung auf dem Puflatsch und Einkehr in der Arnikahütte
- Winterwanderung im Martelltal zur Lyfi Alm

Aber was soll’s, Winter ist es trotzdem, die Luft ist kalt, es pfeift der Wind, die warme Stube wartet und das Essen schmeckt nach einer Wanderung über Wiesen und durch Wald gleich doppelt so gut. Und mit etwas Wetterglück rieselt vielleicht die eine oder andere Flocke vom ansonsten strahlend blauen Himmel.

Ein klassischer Tipp für winterliche Wanderungen ist die Seiser Alm. Hier auf der aussichtsreichen Hochalm empfiehlt sich zum Beispiel eine aussichtsreiche Rundtour auf dem Puflatsch und eine wärmende Einkehr auf der windgeschützt in einer Mulde liegenden Arnikahütte. Nur Samstags nicht, da legt die Arnikahütte einen Ruhetag ein.

Im Westen des Landes hält die Lyfi Alm im Martelltal auch im Winter tapfer ihre Tür geöffnet und die Stube wohlig geheizt. Man könnte natürlich geradewegs den Zufahrtsweg entlang hoch stapfen, dann sitzt man recht flott in der warmen Stube, aber etwas Bewegung tut gut, daher auch hier eine passende Wanderempfehlung in unserer grauen Link-Box.

Zur Startseite