Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Warm und Kalt – Winterwandertipp

Der Frühling kommt, yuhee! Aber nicht überall. Nein, dieser Tage bescheidet er sich mit zaghaftem Beginn in tiefen Lagen und an sonnigen Hängen.

Dafür darf der Winter in den höher gelegenen Tälern und den Bergen noch mal ran. Aber insgesamt alles eitel Sonnenschein. Nur dieser Wind, der kann manchmal richtig nerven. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass man in Südtirol diesbezüglich eher verwöhnt ist. Man darf annehmen, dass ein Gast von den, sagen wir mal zum Beispiel, Äußeren Hebriden, höchstens milde über die in seinen Augen ebensolche Luftströmung lächeln würde. Während wir uns Mütze und Kapuze tief ins Gesicht ziehen und dieses unrühmliche Resultat ungünstiger Luftdruckverteilungen mit wenig druckreifen Begriffen bedenken. Aber so sind wir eben, wir mögen es überhaupt nicht, wenn uns der Wind das Schnitzel vom Teller weht.

mehr dazu:
- die Winterwanderung zur Marxegger Alm
- Skitour auf den Zinsnock
- die Marxegger Alm

Was aber nicht bedeutet, wir würden uns dem Wind nicht tapfer in den Weg stellen, sollte es wirklich nötig sein. Aber wir haben auch kein Problem damit, wenn uns die Wanderung in die gute Stube führt. Mit so einer lohnens- und lobenswerten Einrichtung ist natürlich auch die Marxegger Alm im Ahrntal ausgestattet. Und man glaubt gar nicht, wie schnell so eine wunderbar wohlig beheizte Gaststube bis auf den letzten Platz gefüllt ist, wenn draußen der Wind um die Ecken pfeift.

Es gibt in der Region übrigens mehrere unterschiedlich lange und anspruchsvolle Möglichkeiten, den Winter noch einmal intensiv zu genießen. Einmal den kürzest möglichen Aufstieg zur Marxegger Alm, aber auch etwas längere Touren mit anschließender Einkehr. Nur wäre besonders in zweiterem Fall das Studium des Lawinenlageberichts zu empfehlen, denn der Wind treibt gerne seine Spielchen mit den kleinen weißen Schneeflocken und schaufelt sie zu gefährlichen Ansammlungen zusammen.

Zur Startseite