Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Von oben nach unten - Wandertipp!

Bei dieser Wanderung in Gröden geniesst man neben wenigen Höhenmetern und gemütlichen Wegen, vor allem die Aussicht und das gute Essen.

Auf nach Gröden, dort waren wir schon lange nicht mehr! Aber genau zu dieser Jahreszeit ist das traumhaft schöne Wandergebiet perfekt um all seine Facetten auszukosten und zu geniessen. Allem voran begleitet einen im Grödner Gebirge, bei gutem Wetter, immer das atemberaubende Panorama auf die schroffen, grauen Gebirgsriesen. Auf dieser Tour erleben die Wanderer, auf dem Aussichtsberg Pic, zudem das 360° Panorama Erlebnis der Grödner Dolomiten. Sehenswert, wirklich!

Kurz und knapp: 
- die detailierte Wegbeschreibung zur Tour gibt es hier
Die Einkehrmöglichkeiten sind viele:
- an der Bergstation: die Odles Hütte oder ein Stück weiter die Fermeda Hütte
- perfekt auf halber Strecke gelegen: die idyllische Seurasas Hütte
- und unten im Dorf, nahe der Talstation: ist die Pizzeria Villa Sella eine gute Wahl! 


Nach dieser Auflistung an Möglichkeiten sich kulinarisch zu erfreuen, muss man beinahe sagen, daß das Wandern an sich auf dieser Tour vielleicht etwas zu kurz kommt, oder lasst es uns so nennen: eine Nebenrolle spielt.
Egal, sind es doch insgesamt gute 3 Stunden und, durch den Anstieg auf den Pic, trotzdem ca. 300 Höhenmeter, die man am Ende eines Genusstages bewältigt hat. Na also!

Gemütlich beginnt man die Tour in der Gondel der Col Raiser Bahn zum Ausgangspunkt schwebend. Von hier aus folgt man einem ebenen Weg über sattgrüne Almwiesen, vorbei am "Heiligen See" bis auf den Gipfel des Pic und spätestens hier hält man Inne. Die Aussicht hier oben auf 2.363 Metern ist atemberaubend und bietet das komplette Menü: die gesamte Bergwelt der Grödner Dolomiten.

Ab jetzt geht es nur noch bergab, zurück hinunter ins Dorf nach St. Christina. Wenn man bis zu diesem Punkt noch keine Möglichkeit zur Einkehr genutzt hat sei einem das Restaurant Villa Sella ans Herz gelegt. Natürlich schmeckt eine Pizza auch nach einem Cappucino in der Odles-, einem Sturdel in der Fermeda- und einer Marende in der Seurasas Hütte - oder so ähnlich. 
Somit wünsche ich viel Spaß, viel gute Aussicht und viel kulinarischen Genuss am Wochenende!

 

Südtirol Karte powered by sentres - Outdoorportal und App für Südtirol

 

Zur Startseite