Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Von Leitern und Steigbügeln - Klettersteig-Tipp

Abwechlsungreicher Klettersteig im traumhaften Dolomitengebiet des Gadertales. Sonst noch was?

Früh aufgestanden schnappe ich mir den bereits am Vortag gepackten Rucksack. Ins Auto damit und ab ins Grödner Tal nach Wolkenstein. Von dort hinauf auf das Grödner Joch und hinunter nach Corvara ins Gadertal bis zum Parkplatz der Talstation des Crep de Munt. Ich überprüfe nochmals mein Klettersteigset und dann geht es mit der Kabinenbahn hinauf zum Crep de Munt. Ab hier erreiche ich mit dem Sessellift das Vallon Kar auf 2537 m. Jetzt bin ich am Ausgangpunkt der Klettersteigtour, den gesamten Wegverlauf kannst du hier finden.

Geschafft! Nach einigen luftigen Passagen und exponierten Stellen habe ich den Gipfel des Piz da Lech erreicht. Die Landschaft ist atemberaubend. Dolomiten pur kann man hier nur sagen! Mein Panoramablick richtet sich auf die Arena des Heiligkreuzkofel, auf die Puezhochfläche und den Sassongher. Ich schaue ins Trentino zu seinen zahlreichen Dolomitengipfeln, erkenne das Langkofelmassiv. Diese "Skyline" lässt das Herz eines jeden Bergbegeisterten höher schlagen. Emotionen und Gedanken schweifen. Zeit für den Abstieg, aber der nächste Gipfel kommt bestimmt!

14. Juli 2011

Zur Startseite