Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Von Kreuztal zur Rossalm - Winterwandertipp

Der Brixner Hausberg ist nicht nur ein Skigebiet, sondern auch ein beliebtes Winterwanderrevier. Aber bitte die Rodel nicht vergessen.

Bekanntlich ist aufwärts schlecht rodeln, und abwärts gehen ist manchmal auch nicht so toll. Wenn sich also mal die Gelegenheit ergibt, wird kombiniert. In diesem Fall funktioniert das besonders gut, um nicht zu sagen exzellent. Der Brixner Hausberg Plose darf sich nämlich mit einer recht neuen und zweiteiligen Rodelbahn schmücken. Rudi Run I und Rudi Run II. Worauf sich der Name genau bezieht, wissen wir zwar nicht, denn hier rennt der Rudi nicht, er rodelt. Aber egal, Hauptsache viel Spass. Und der ist garantiert. Beinahe ebenso garantiert ist der Muskelkater, wenn man die insgesamt 10 km Rodelpiste Rudi Run abfährt.

Info's kurz zusammengefasst
-Rodelbahn Rudi Run I
-Rodelbahn Rudi Run II
-Rodelbahn Rossalm
-Einkehren auf der Rossalm

Das ganze lässt sich aber nochmals steigern. Dazu begebe man sich, die Rodel immer brav hinter sich herziehend, von der Bergstation der Plose Seilbahn auf dem markierten Winterwanderweg bis zur Rossalmhütte. Dort kann man sich stärken und, je nach Witterung, mit heißen oder kalten Getränken versorgen.

Und dann, ja dann geht's erst richtig los. Auf der etwa 2,7 km langen Rodelbahn von der Rossalm bis zum Ausgangspunkt der Winterwanderung hinunter düsen und mit Schwung direkt einbiegen in die Rodelbahn Rudi Run I und Rudi Run II. Insgesamt 12,7 km Rodelpiste, so was gibt es sonst nirgends in Südtirol. Natürlich immer auf die Sicherheit achten, Rodeln ist schließlich ein harter und gefährlicher Sport.

Zur Startseite