Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Von Klausen nach Feldthurns - Wandertipp

Für herbstliche Tage angenehm geschützt, führt die Wanderung an den Westhängen des unteren Eisacktals zum Kloster Säben und weiter zum sehenswerten Schloss Feldthurns.

Genau richtig, um die letzten warmen Sonnenstrahlen einzufangen und den aushauchenden goldenen Herbst noch einmal zu genießen. In niederen Lagen, an den sonnigen Westhängen im Eisacktal zieht sich unser Wandertipp entlang. Wie immer gibt es natürlich eine detaillierte Wegbeschreibung mit allen wichtigen Infos dazu.

Ausgangspunkt der Wanderung ist das Zentrum von Klausen. Von dort aus besteigt man in erhabenem Schritt langsam den felsigen Thron, auf dem das eindrucksvolle Kloster Säben sitzt. Zu seinen Füßen trifft der Wanderer zuerst auf die Burg Branzoll. Auf dem untersten Vorsprung der steil abfallenden Erhebung liegend, blickt die Burg über die dicht gedrängten Dächer von Klausen hinweg. Übertrumpft wird sie jedoch in jeder Hinsicht von der sich in ihrem Rücken erhebenden Anlage Kloster Säben. Seit der Jungsteinzeit besiedelt und bereits im 6. Jahrhundert als Bischofssitz vermerkt, hat dieser steile Hügel früh Geschichte geschrieben. Seit 1687 ist das Kloster eine Benediktinerinnenabtei; noch heute wird es von Klausurnonnen bewohnt. Beim Besuch überrascht die dominante Anlage mit farbenfrohen Fresken und eindrucksvoller Atmosphäre.

Wer sich von der Faszination des Klosters losgelöst hat, führt seinen Weg fort nach Pardell und wandert gemütlich über den Hang nach Feldthurns. Zwischen stämmigen Kastanienbäumen, die nun in bunter Blätterpracht leuchten, bettet sich Schloss Velthurns. Luxuriös und edel lädt der großzügige Bau zu einer lohnenden Besichtigung ein. Prunkvolle Innenräume beherbegen das Heimatmuseum.

Nachdem der Wanderer nun den Fels bezwungen, historische Stätten besucht und Hügel gequert hat, kann er sich in Feldthurns zu einer Pause nieder lassen. Ein empfehlenswerter Einkehrtipp liegt mit dem Restaurant Feldthurnerhof direkt im Ort. Gestärkt und lecker verwöhnt tritt man dann den Rückweg an und kehrt über die Säbener Promenade nach Klausen zurück.

Zusammenfassend nochmal Details und Landkarte zu diesem Wandertipp. Wer sich in Feldthurns köstlich stärken will, findet hier den passenden Einkehrtipp.

Zur Startseite