Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

Unterwegs in Tramin - Schlechtwettertipp

Natürlich ist Tramin vor allem wegen des exzellenten Gewürztraminers bekannt, aber es lohnt sich über den Glasrand hinauszuschauen.

Ohne uns in die Diskussion, ob der Wein vom Ort, oder der Ort vom Wein den Namen hat, möchten wir feststellen, nach Tramin zu fahren lohnt sich auch abseits der Vinotheken.

Selbstverständlich besuchen wir die auch, die Vinotheken, ein Besuch in Tramin wäre sonst niemals vollständig. Nur möchten wir die geneigten Leser dazu verführen, dem Ort Tramin einen bewussten Besuch abzustatten, die engen Gassen zu durchwandern mit einem Blick für die Schönheit der Architektur, für Details der Fassaden. Und vielleicht für kurze Zeit einzutauchen in das Tramin vergangener Zeiten, als hier noch Grafen, Bischöfe und Freiherren pächtige Ansitze unterhielten. Genug gesehen und gewandert? Dann darf man sich jetzt auch ruhigen Gewissens ein Glas vom Feinsten gönnen.

Und hier geht es zur Besichtigung von Tramin.

Zur Startseite