Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Unterwegs im hinteren Ahrntal - Wandertipp

Familienfreundliche Winterwanderung von Kasern zu den Hütten am Talschluss des Ahrntales.

Im Talschluss des Tauferer Ahrntales liegt auf einer Meereshöhe von etwa 1.580 Metern das Dorf Kasern, das laut Grenzziehung von St. Germain als das nördlichste Italiens gilt. Bekannt ist diese Ortschaft insbesondere durch die malerisch gelegene Heilig-Geist-Kapelle, die bereits seit vielen Generationen als ein mystischer Wallfahrtsort gilt. 

 

Kasern ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt für unvergessliche Sommer- und Wintertouren im Naturpark Rieserferner-Ahrn. Im Winter wandert man ausgehend von diesem kleinen Dorf im hinteren Ahrntal der mit Schnee bedeckten und zum Wandern bestens geeigneten Talstraße entlang in nordöstliche Richtung und gelangt in gut 20 Minuten zu den Almen im Talschluss. 

 

Alle wichtigen Informationen zum Wandertipp:
- Winterwanderung "Von Kasern zu den Hütten am Talschluss"

 

Umgeben von den mächtigen 3000ern des Rauchkofels, der Dreiherrnspitze, des Hohen Rosshufs, der Rötspitze und der Löffelspitze gönnt man sich hier eine kleine Pause und genießt den traumhaften Ausblick auf die Ahrntaler Berge bevor es auf dem Hinweg wieder zurück zum Ausgangspunkt geht. 

 

 

Südtirol Karte powered by sentres - Outdoorportal und App für Südtirol

Zur Startseite