Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Unterwegs auf dem Vigiljoch - Wandertipp

Diese wunderschöne Wanderung führt uns auf das sonnenverwöhnte Vigiljoch.

Die Sonne und die warmen Temperaturen lassen heuer definitiv auf sich warten. Doch dafür freuen wir uns umso mehr, wenn der Frühling sich endlich durchsetzt und das trübe Wetter der Vergangenheit angehört. Und dann ist es wieder Zeit, den Rucksack zu schultern und uns aufzumachen, neue Wanderwege zu entdecken!

Wir parken unser Auto an der Talstation der Vigiljochbahn in Lana und schweben, die tolle Aussicht auf das Etschtal bestaunend, mit der zweitältesten Seilbahn der Welt bequem auf das Vigiljoch. Wir suchen das Hinweisschild für den Weg Nr. 34 und wandern los. Durch Wiesen und Wälder geht es dahin, bis wir uns an einer Weggabelung wiederfinden. Wir entscheiden uns dort für den Weg Nr. 2 und erreichen schon nach wenigen Minuten die Gampl Alm. Zeit für eine kleine Stärkung!

Während wir uns auf der einladenden Terrasse entspannen – die Aussicht genießen, uns von den Sonnenstrahlen kitzeln lassen, ein erfrischendes Getränk genießen und die Speisekarte näher in Augenschein nehmen – können sich die kleinen Wanderer auf dem großen Spielplatz mit Rutschbahn austoben. Wir genießen leckere Südtiroler Almgerichte und gönnen uns abschließend einen hausgemachten Kuchen. Bevor wir uns wieder auf den Weg machen, statten wir den Ziegen, Schafen und Gänsen des Streichelzoos noch einen Besuch ab.

 

Mehr Infos:
- Zur detaillierten Tourenbeschreibung: "Rundwanderung auf dem Vigiljoch"
- Sehenswürdigkeit: St.-Vigilius-Kirchlein
- Empfohlene Einkehr: Gampl Alm

 

Gestärkt gehen wir den Weg Nr. 2 zurück, um wieder auf den Weg Nr. 34 zu gelangen. Wir folgen diesem und treffen schon bald auf das Kirchlein St. Vigil, das einige sehr sehenswerte Fresken aus dem 14. Jahrhundert beherbergt. Nach einer kurzen Besichtigung spazieren wir weiter, vorbei an der Schwarzen Lacke und zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

 
 

Südtirol Karte powered by Sentres - Südtirols #1 Tourenportal und App