Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Über Seit nach Kohlern - Wandertipp

Bozen als Wanderrevier? Doch, eigentlich schon. Es gibt so einige Steige, die sich von der Landeshauptstadt die umliegenden Berge hochwinden.

Oft handelt es sich dabei um alte Verbindungswege zu den Dörfern und Weilern rund um die Stadt, mit groben Steinen befestigt, gepflastert im heutigen Sinne wäre zuviel gesagt. Einige Beispiele wären der mit Nr. 5 markierte Aufstieg auf den Ritten, der immer wieder von der Landesstraße gekreuzt wird, oder auch der alte Plattenweg nach Glaning neben der Guntschnapromenade, mit Nr. 9 markiert.

Diese alten Plattenwege, leider heute teils zerstört oder in schlechtem Zustand, waren die direkteste Verbindung zwischen Tal und Berg, angelegt in möglichst gerader Linie. Einer der spektakulärsten dieser Wege ist jener vom Bozner Stadteil Haslach hoch nach Seit. Dramatisch in die Wand geschlagen führt er durch den Fels hoch über der Haselburg bis zu einem Bildstock mit Sitzbank und weitem Blick über das Tal. Nach verdienter Pause führt der Weg weiter hoch bis Bauernkohlern, wo entweder der Abstieg über den vor allem bei Mountainbikern bekannten Weg Nr. 4 beginnt, oder einen die Seilbahn bequem wieder ins Tal bringt.

Zur genauen Wegbeschreibung bitte hier entlang.

Zur Startseite