Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Trübsinn für Fort-Geschrittene.

Der Spätherbst ist trüb und regnerisch. Nur ein Klischee?

So pauschal lässt sich das nicht beantworten, vor allem weil wir zugegeben schlicht keine Ahnung haben. Und Kristallkugel haben wir auch nicht. Der Blick in die meteorologische Zukunft bleibt uns verwehrt. Daher lassen wir den Spätherbst 2013 einfach auf uns zukommen. Ein kurzer Blick auf die historischen Daten des Landeswetterdienstes verrät uns aber, im Durchschnitt ist der Spätherbst auch nicht regnerischer als der Sommer. Der Nebel wird allerdings nicht gemessen.

Irrungen und Wirrungen im Wald
Aber dieser Mythos vom trüben November hat seit der Kindheit schleichend Einzug in unsere Köpfe gehalten, der innere Schweinehund feiert fröhliche Urstände, die Lustlosigkeit breitet sich aus, Blei setzt sich in den Gliedern fest, die Motivation ist auf dem absoluten Tiefpunkt. Herrmann Hesse schrieb dazu:

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Es fällt uns schwer zu beurteilen, ob Bäume Wert darauf legen, sich gegenseitig zu sehen. Vielleicht benötigen sie ja auch einmal eine Pause voneinander. Obwohl, es scheinen doch sehr gesellige Gewächse zu sein, einen Grund muss es schließlich dafür geben, dass Bäume am liebsten im Wald stehen.

Es muss etwas geschehen!
Aber was bedeutet das alles für uns? Eigentlich nichts! Wir wandern trotzdem, Nebel hin oder her. Und finden es auch gar nicht seltsam. Daher hier einige längere Spaziergänge oder kurze Wanderungen, je nach persönlicher Einschätzung, für trübe und weniger trübe Tage:

- Von Neustift zum Vahrner See, Wasser und Wein sozusagen. Einkehrmöglichkeit beim Griesserhof und natürlich in Neustift selbst.
- Durch Weinberge von Kurtatsch nach Tramin. Mit Weinverkostung im Bistrot des Weinguts Elena Walch.
- Von Moritzing bei Bozen hoch nach Glaning. Wer möchte findet beim Föhrnerhof eine ordentliche Marende und mehr.
- Vom Stadtzentrum Merans über den Lazagsteig zum Maiser Waalweg. Gute Küche und gute Weine im Rest. Pizzeria Relax in Meran, außer sonntags, da ist Ruhetag.

Zur Startseite