Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Natur & Umwelt

Sentres Magazin – Natur & Umwelt

Trauttmansdorff für Familien

Trauttmansdorff eine botanische Entdeckungsreise für Klein und Groß.

Es ist Ferienzeit! Nichtsdestotrotz möchten kleine und größere Kinder etwas erleben, lernen und begreifen. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff mit Touriseum bieten hier eine gelungene Kombination: Die außergewöhnliche Mischung aus botanischem Garten und Freizeitattraktion lässt den Besuch zu einem Abenteuer werden. Wohin man auch schaut, an allen Ecken und Enden tauchen kuriose Details, Kunstwerke und Attraktionen auf. Die Gärten beherbergen zahlreiche bunte Erlebnisstationen. Diese sind über die gesamte Gartenanlage verstreut und laden die BesucherInnen aller Alterstufen immer wieder zum Innehalten, Mitmachen und Staunen ein.

Mehr zum Thema:
- die Gärten von Schloss Trauttmansdorff auf sentres.com
- die Führungen in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff
- das Touriseum auf sentres.com

Auf unterschiedliche und innovative Weise werden Familien für das Thema Natur und Umwelt sensibilisiert: ein Tipp ist dabei die beliebte Familienführung, welche dienstags und samstags eigens auf Kinder abgestimmte Gartenrundgänge anbietet.

Der Eintritt in die Gärten ist für Kinder bis 6 Jahre kostenlos; zwei Erwachsene (egal ob Eltern, Verwandte oder Bekannte) mit Kindern erhalten die kostengünstige Familienkarte.

Fast alle Wege der Gärten sind mit Kinderwagen befahrbar, die Toiletten sind mit Wickeltischen ausgestattet. Picknickplätze stehen zur Verfügung.

Verbotsschilder gibt es nicht; dafür eine Abenteuerbrücke, ein lustiges Wasserspiel, eine mysteriöse multimediale Unterwelt und vieles mehr. In Trauttmansdorff tummeln sich – passend zur jeweiligen Gartenwelt – Kaninchen und Pfauen, Zackelschafe und Ziegen, Schlangen, Aras und Loris, Chinesische Enten, Japanische Karpfen und viele andere Tiere

Das Touriseum, das Landesmuseum für Tourismus, hat sich ebenfalls auf den Besuch von Kindern gut eingerichtet. Schön inszenierte Räume mit vielen Überraschungen, lebensgroßen Figuren, detailgetreuen Modellen, mechanischem Theater, medialen Installationen und inszenierten Kulissen lassen den Rundgang durch das Touriseum zu einem vergnüglichen Erlebnis werden. Beim Südtirolspiel, einem Riesen-Flipper, können sich größere Kinder genauso wie ihre Eltern bestens unterhalten.

Zur Startseite