Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Tiefer Höhenweg – Wandertipp

Höhenwege verlaufen nicht zwangsläufig in luftiger alpiner Höhe, manche sind wesentlich bescheidener und schlängeln sich durch lichte Wälder und über Wiesen.

Für die nächsten Tage ist bedeckter Himmel und leichter Regen vorhergesagt. Für manche ein Grund auf Wanderungen und Spaziergänge zu verzichten, für andere ein guter Grund, an solchen Tagen die Einsamkeit und romantische Stimmung nebel- und regenverhangener Wälder zu suchen. Der Eppaner Höhenweg bietet beste Voraussetzungen dafür. Nach dem Aufstieg von St. Michael - Eppan zur Gleifkirche und am Gasthof Steinegger vorbei hoch nach Matschatsch ist der Höhenweg erreicht.

Der Eppaner Höhenweg führt ab hier größtenteils auf guten Wald- und Forstwegen in meist ebener Wanderung durch lichte Buchenwälder, ein lohnendes Wanderziel bei jedem Wetter. Im Frühjahr liegt überall noch viel Laub, aber die ersten bunten Blüten zwängen sich zwischen den braunen Blättern hindurch und bilden immer mehr Farbtupfer. Beim Gasthof Buchwald schließlich erreicht man offenes Wiesengelände, hier öffnet sich der Blick weit über den Bozner Talkessel.

Nach teils auch steilerem Abstieg über Weg 546 führt die Wanderung schließlich auf dem bequemen Forstweg mit der Markierung 8B zurück zum Gasthof Steinegger und wieder hinunter zum Ausgangspunkt in St. Michael.

Hier gibt es die Tourenbeschreibung mit Landkarte und GPS-Daten.

Zur Startseite