Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Teis die Zweite - Wandertipp

Was könnte das sein, dieser aktuelle Anlass. Wir waren doch eben erst in Teis, oder etwa nicht?

Nun, es trifft sich, das der Autor dieser Zeilen auch selbst ab und zu, sofern es die wie immer viel zu knappe Zeit zulässt, gerne über Wiesen und durch Wälder streift. Und sei es nur für wenige Stunden. Der letzthin erschienene Wandertipp der werten Kollegin erinnerte zusätzlich daran, das die Region um Teis doch einen lang geschuldeten Besuch wert sein sollte.

Und da das sentres Fotoarchiv bisher recht wenig Bildliches aus dieser reizvollen Wanderregion aufzuweisen hatte, ließe sich doch hier gleich einmal das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Und so kommt es, dass sich kürzlich etwas Bewegung und erfrischende Luft mit einem kühlen Aperitif beim Teiserhof kombinieren ließen.

Mehr zum Thema:
- zum entspannenden Gratschenbergrundgang
- Einkehren beim Teiserhof

Internationaler Museumstag - Tag der offenen Tür auch im Mineralienmuseum Teis
- Sonntag, 18. Mai, 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr (freier Eintritt)
- Bilder-Quiz für Groß und Klein mit tollen Preisen.
- Zudem besondere Aktionen und Spiele für Kinder.
- Sonderschau "Runde Sache / Die perfekte Form"

Beides kann zur Nachahmung empfohlen werden, wo dann die Präferenzen liegen, muss jeder für sich entscheiden. Generell festhalten kann man aber: ein kühles Glas, von was auch immer, schmeckt an der frischen Luft einfach besonders gut. Aber wir wollen hier nicht abschweifen, zum Glas kommen wir noch früh genug. Und das ist wörtlich gemeint, denn unterwegs sind wir auf der kurzen Gratschenbergrunde. Auch als solche ausgeschildert und teilweise sogar von Schülern der Volksschule Teis als botanischer Lehrpfad mit kleinen Informationstafeln ausgestattet.

Spektakuläres gibt es nicht zu berichten von diesem längeren Spaziergang. Ruhig ist es, friedlich und sehr beschaulich. Man genießt einfach den Blick hinüber auf die andere Talseite und hinunter nach Brixen, richtet zwischendurch sein Augenmerk auf die Wetterlage Richtung Alpenhauptkamm. Auf der Plose glänzt immer noch der Schnee in der Sonne und der kleinen Hund vom nächsten Bauernhof kommt mit einem Stöckchen angerannt und möchte spielen. Sogar etwas ins Schwitzen könnte man kommen, wenn man die Steigung hoch zum Stallboden flott angehen würde, aber da sich transpirieren nicht schickt, lassen wir das lieber bleiben.
Lieber schlendern wir gemächlich weiter nach Teis und begeben uns in wenigen Minuten auf den Hl. Geist Hügel über dem Dorf um den Rundumblick zu genießen. Um dann auf dem gepflegten Pfad ins Dorf hinabzusteigen, wo wir uns den kulinarischen Genüssen beim Teiserhof zuwenden können.

Zur Startseite