Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Spielend - Schneeschuhwandertipp

Eine einfache Schneeschuhtour mit prächtiger Aussicht, die auch für Einsteiger bestens geeignet ist! Es geht auf den Spieler im Gebiet von Meran 2000.

Diese, in vieler Hinsicht lohnende Schneeschuhwanderung in der Meraner Umgebung, wird von Edith Runer, unserem Tourenguide vorgestellt.

Die Tour startet in Falzeben und führt über die Maiser Alm zum Kreuzjöchl. Weiter geht es zum Spieler und zur Meraner Hütte, wo eine Einkehr auf jeden Fall empfohlen wird. Über Piffing führt der Weg bis nach Falzeben zurück. Dies ist die Kurzversion der Wegbeschreibung dieser relativ langen, aber leichten Wanderung.

Das Panorama der Tour ist eine Wucht! Bei günstiger Fernsicht sind die Eisriesen des Ortlergebietes im Westen gut erkennbar. Ansonsten blickt der Wanderer auf die Berge der Texelgruppe und des Ultentales. Vom Spieler reicht der Blick weit in das Etschtal und ins Unterland. Nicht zu vergessen ist die Aussicht zum Ifinger und zum Hirzer. Der letztere ist der höchste Gipfel in den Sarntaler Alpen.

Das Gebiet, das durchwandert wird, ist so gut wie lawinensicher. Trotzdem wird aber empfohlen eine gute Ausrüstung, warme Kleidung und den "Hausverstand" mitzunehmen!

Hier die genaue Tourenbeschreibung für diesen Schneeschuhwandertipp!

10. Februar 2012

Zur Startseite