Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Spargelnocken beim Gasthaus Tschigg

Die mühsame Spargelernte lohnt sich, dieses königliche Gemüse schmeckt auch als Nocke einfach köstlich.

Zutaten für 4 Personen:

Spargelnocken
150 g Knödelbrot (schnittfestes Weißbrot, in Würfel geschnitten), 200 g weißen und grünen Spargel, 2 Eier, Petersilie fein gehackt, etwas Spargelsud (vom gekochten Spargel), 1-2 EL Mehl, etwas Zwiebel fein gehackt, Pfeffer und Salz

Spargelsoße
400 g weißer Spargel gekocht, 1/8l Weißwein, 1/8l Sahne, etwas Zwiebel fein gehackt, Salz und Pfeffer, Schnittlauch zum verfeinern.

Zubereitung:
Ca. 2/3 der rohen und geschälten Spargeln mit den Eiern mixen. Den Rest der Spargel fein schneiden (in kleine Würfel) und mit gehackten Zwiebeln kurz in der Pfanne schwenken. Die Zutaten vermischen, nach Bedarf würzen und mit etwas Mehl und Sud zu einem weichen Knödelteig verkneten. Anschließend Nocken daraus formen und im Salzwasser ca. 10 min kochen.
Für die Spargelsoße Weißwein und Zwiebel fast zur Gänze einkochen lassen, mit dem Spargelsud aufgießen und nochmals zur Hälfte einreduzieren. Die Sahne dazugeben und weitere 5 min. köcheln lassen. Die Soße mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit etwas Schnittlauch verfeinern.  Evtl. mit Speisestärke binden.

Variationen:
Spargelnocken mit Garnelen servieren. Dazu die geputzten und gewaschenen Garnelen in der Pfanne scharf anbraten. Die Spargelnocken mit der Soße und den Garnelen anrichten und servieren.

Zur Startseite