Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Sonnige Wandertipps für Ostern.

Das lange Osterwochenende lockt im Süden Südtirols mit recht mildem und sonnigem Wetter ins Freie, ideal für Wanderungen mit der Familie.

Es grünt und blüht, die Sonne lacht. Der Frühling hat uns wieder. In den Tälern und an den sonnigen Hängen lebt die Natur auf, zeigt sich die Botanik wieder von der bunten Seite. Die Reben zieren sich noch etwas, sie tendieren zur Vorsicht. Dafür erblühen die Obstbäume, Hecken und Sträucher, dekorieren die Forsythien schon seit Wochen die Landschaft mit knallgelben Tupfern. Man möchte stundenlang spazieren gehen, um das Erwachen der Natur in vollen Zügen zu genießen.

Wer nicht schon konkrete Pläne für das Wochenende hat, findet vielleicht unter den hier beschriebenen Wandertipps die eine oder andere Anregung für einen Ausflug ins Grüne. Oder man stöbert auf www.sentres.com, um selbst genau die richtige Tour zu finden.

Unser erster Vorschlag führt uns vom Ortskern von Terlan durch die Weinberge, vorbei an edlen Ansitzen, bis hoch zur weithin sichtbaren Burgruine Neuhaus. Nach dieser recht kurzen Wanderung bleibt ausreichend Zeit die bekannten Terlaner Spargel zu verkosten, schließlich ist gerade Spargelzeit. Eine Reservierung wäre in diesem Fall aber wahrscheinlich sinnvoll.

Links zum Tipp:
- die Wanderung zur Burgruine Neuhaus
- unser Einkehrtipp: der Schützenwirt in Terlan

Ebenfalls zu sehenswerten alten Gemäuern führt uns unser zweiter Wandertipp. Die kleine Fraktion Perdonig oberhalb von Eppan ist das Ziel. Der Weg führt vorbei an der beeindruckenden Ruine Boymont und an der bekannten und ausgedehnten Anlage Hocheppan. Schließlich erreicht man Perdonig und den Gasthof Wieser, von wo aus man bequem wieder zum Ausgangspunkt zurück geht.

Links zum Tipp:
- die Wanderung von Kreuzstein nach Perdonig
- einkehren beim Gasthof Wieser in Perdonig

Der dritte Tipp führt uns durch die aufblühenden Weinberge zwischen Tramin und Kurtatsch. Die Gelegenheit sollte man auch unbedingt nutzen, um die wunderbare Bausubstanz dieser altehrwürdigen und prächtigen Weindörfer auf sich wirken zu lassen. Stimmige Ortsbilder, die vom Wohlstand durch Weinbau künden. Da liegt ein gutes Essen mit passendem Wein aus der Region nahe, unser Einkehrtipp Pernhof kann hier sicher passendes empfehlen.

Links zum Tipp:
- unterwegs in der Weinbergen zwischen Tramin und Kurtatsch
- genießen beim Pernhof in Tramin

Etwas höher hinauf führt unser vierter Tipp. Eine Rundwanderung von Gfrill um die Königswiese. Hier spielt der langsam erwachende Wald die Hauptrolle. Zartes Grün, erste Blüten, ein zaghaftes Wachstum. Viel Ruhe ist garantiert, genaues Hinschauen gefordert. Genießen kann man auch die gute Küche im Fichtenhof am Ausgangs- bzw- Endpunkt der Wanderung in Gfrill.

Links zum Tipp:
- eine Waldwanderung um die Königswiese
- essen & trinken beim Fichtenhof in Gfrill

Und damit wünschen wir allen Nutzern und Lesern von sentres frohe Ostern und viel Sonne.

Zur Startseite