Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

"Sie wünschen? Desidera?" Die Kellnerausstellung im Touriseum

meinte schon Gustav Fruhmann. Der diesjährige Saisonsauftakt im Touriseum wird mit einer Sonderausstellung zum Kellnerberuf in Angriff genommen. Ehrlich, informativ und nicht minder humorvoll wird der Alltag der Servierfachkräfte beleuchtet.

Das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus nimmt sich mit dieser Ausstellung einer Berufsgruppe an, die in der weiten und bunten Welt des Gastgewerbes leider allzu selten erwähnt wird. Vielseitig, mit viel handwerklichem Können und einer ordentlichen Portion Menschenkenntnis agiert der Kellner oder die Kellnerin überaus versiert im Umgang mit dem Gast. Gäste begrüßen und platzieren, Speisekarte bringen und Empfehlungen aussprechen, Bestellungen entgegennehmen, Speisen und Getränke servieren. Ein mildes, freundliches Lächeln sollte dabei stets die Miene der Servierfachkraft zieren.

Die Sonderausstellung "Sie wünschen? Desidera?" gewährt auf unterhaltsame und witzige Weise den nicht selten schwierigen Umgang des Bedienenden mit dem Bedienten. Die Kommunikation nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Das Touriseum versucht dabei weitgehend auf lange Erklärungstexte zu verzichten und versucht die Inhalte mit Hilfe von Filmprojektionen zu vermitteln. Der Besucher hat die Möglichkeit sich an gedeckte Tische zu setzen und sich von den projizierten Kellnern und Kellnerinnen bedienen zu lassen. Die zweistöckige Remise von Schloss Trauttmansdorff wurde für diesen Zweck in einen Speisesaal verwandelt.  Verschiedene historische Dokumente und Objekte aus dem Umfeld der Servierfachkräfte zieren den prächtig eingerichteten Ausstellungsraum.

Weiters werden Begriffe aus dem täglichen Arbeitsleben der Serviceprofis erklärt und zeigen, dass sehr viele Worte zwar ständig verwendet aber selten wirklich verstanden werden. Woher kommt eigentlich das Wort "Trinkgeld" oder der englische Begriff "waiter"?

Der unteren Stock der Ausstellungsfläche wurde genutzt um das Bild des Kellners und der Kellnerin in der Welt des Film, der Werbung und der Literatur darzustellen. Sehr aufschlussreich und unterhaltsam sind auch die Filmausschnitte des Südtiroler Regisseurs Karl Prossliner, in denen er Kellnerinnen und Kellner aus dem Burggrafenamt und darüber hinaus, zu Wort kommen, und sie aus dem Nähkästchen ihres Serviceberufes, erzählen lässt.

Die Kellnerausstellung erklärt, vermittelt, zeigt und zaubert oft ein Lächeln auf die Lippen der Besucher.

Sehr erwähnenswert ist  das diesjährige 10-Jahresjubiläum der prämierten Gärten von Trauttmansdorff. Die duftenden Gärten werden sicherlich auch zum diesjährigen runden Geburtstag wieder zahlreiche Besucher in ihren blumigen Bann ziehen.

Die Gärten von Trauttmansdorf und das Touriseum öffnen am 1. April 2011 ihre Tore.

Die Sonderausstellung "Sie wünschen? Desidera?" im Touriseum ist von 01.04 bis 15.11.2011 geöffnet.

Zur Startseite