Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Sesvennasee und Furkelsee - Wandertipp

Geprägt von üppiger Alpenflora führt im Vinschgauer Oberland eine 5 stündige Wanderung an der Sesvennahütte vorbei zu 2 wunderschön gelegenen Seen.

Der obere Vinschgau präsentiert sich als Wandergebiet der besonderen Art. Das viele Kalkgestein und die Tierwelt machen dieses Fleckchen Südtirols wahrhaft einzigartig. Unsere heutige Wanderung beginnt in Schlinig und führt uns auf eine Höhe von 2772 Metern. Hier geht´s zur ausführlichen Tourenbeschreibung mit GPS Daten, digitaler Karte, Höhenprofil und allen anderen wichtigen Informationen. 

Von dem Startpunkt der Wanderung geht es anfangs zur Sesvennahütte, einer bewirtschafteten Schutzhütte. Von hier aus wandern wir zuerst über Grashänge und dann über Geröll hinauf bis zum Sesvennasee. Schon an diesem lohnt eine kurze Verschnaufpause. Bei schön Wetter glänzt und glitzert das Wasser des Bergsees in der Sonne. Ein weiterer circa halbstündiger Anstieg bringt uns zum Furkelsee, der einsam nahe der Sesvennascharte liegt. Ein Naturschauspiel.

Wer möchte kann von hier aus noch einen kurzen, sehr lohnenswerten Abstecher zur nahegelegenen Sesvennascharte machen. Der Ausblick von hier oben ist traumhaft. Zurück geht es auf dem selben Weg, wieder an den beiden Seen vorbei, hinunter bis nach Schlinig. Hier nochmals die genauen Infos zu dieser Tour.

Zur Startseite