Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

sentres App - Praktische Tipps zur flexiblen Anwendung

Bereits zwei Wochen vor dem sentres Onlinegang am 23. Oktober 2010, wurde im Apple-itunes store die sentres App 1.0 zum Download angeboten. Der Prototyp dieser mobilen Variante von sentres erhielt bereits nach wenigen Wochen zahlreiche positive Bewertungen von erfahrenen Bergsportlern.

Nach den ersten Wintermonaten konnten zahlreiche Erfahrungswerte im Austausch mit ambitionierten Outdoorsportlern gesammelt werden. Hoch geschätzt wurde vor allem die mobile Handhabung des vielseitigen Tourenangebots. Wandertouren, Radtouren oder Skitouren, für jeden Geschmack war der passende Tourenvorschlag dabei. Genaue Wegbeschreibung mit allen relevanten Alpindaten und die detailgetreue sentres-Karte boten die technische Grundlage für die Unternehmungen am Berg.


sentres-Karte ist auch tourenunabhängig nutzbar

Die zahlreichen Kommentare ließen allerdings darauf schließen, daß den meisten Usern der sentres App 1.0 nicht bekannt war, daß die sentres Karte auch ohne einer dazugehörigen Tourenbeschreibung genutzt werden kann. Die Karte der sentres App ist somit auch als eigenständige Wander-, Rad- oder Skitourenkarte verwendbar. Um die Südtirolkarte nutzen zu können, ist einzig eine Umschaltung in den Kartenmodus in der sentres App nötig.

Hannes Metz, seines Zeichens sentres-Tourenscout, hat bei zahlreichen Mountainbike- und Skitouren die Genauigkeit der Navigation und Landschaftsdarstellung der sentres Südtirolkarte auf die Probe gestellt. Fazit: Die Darstellung der Landschaft durch Höhenlinien und die GPS-gesteuerte Ortungsfunktion der sentres-Karte ermöglicht eine äußerst präzise Orientierung in der alpinen Umgebung Südtirols.


Neuerungen der sentres App 2.0

Schon bald wird die sentres App 2.0 das Licht der digitalen Welt erblicken. Mit diesem Update wird die App um eine ganze Reihe von Neuerungen reicher. Die zuvor begrenzte Anzahl von 500 Tourenvorschlägen wird nun erweitert; und zwar auf alle, im sentres-Webportal verfügbaren Touren. Dabei besteht nun die Möglichkeit, dass Tourenpakete einer bestimmten Südtiroler Region auf das Smartphone runtergeladen und darauf am Berg offline genutzt werden können. Diese Möglichkeit hat den wesentlichen Vorteil, dass die Datengröße der sentres App 2.0 stark reduziert werden kann. Die neue sentres App 2.0 wird als iPhone- und Android-Version erhältlich sein.

Zur Startseite