Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Seilbahn versus Sessellift - Wandertipp

Mit der Seilbahn in wenigen Minuten hinauf zum Vigiljoch, dem Hausberg von Lana. Und für müde Knochen Abfahrt vom Lärchenbühel zur Bergstation mit dem Sessellift.

Mit einer der ältesten Personenseilbahnen Europas (1912 erbaut) geht es von Lana hinauf zur Bergstation des Hausberges. Schon seit damals ist dieses Gebiet bei Meran bei Wanderern und Ausflüglern sehr beliebt. Zahlreiche Wanderwege und Steige schlängeln sich von der Etschtaler Seite bis zum Vinschgauer Gebiet des Vigiljoches.

Den genauen Wegverlauf dieser Wanderung unseres Wanderführers Martin Martinelli kannst du hier entnehmen. Beim Berggasthaus Panorama kann der Wanderer am Ende der Wanderung einkehren und bei Bedarf auch mit dem Sessellift zur Bergstation der Seilbahn zurückkehren.

Das Vigiljoch wartet mit mehreren Trümpfen auf. Da steht auf einem Hügel das berühmte Vigiliuskirchlein, eines der höchstgelegenen Bergheiligtümer von Tirol. Diverse Feuersteinfunde belegen die Anwesenheit von Jägern in der Steinzeit. Die Fernsicht auf die Dolomiten ist äußerst beeindruckend. Außerdem wird seit den 60iger Jahren am Vigljoch radonhaltiges Mineralwasser gefördert und für Therapien und Kuren verwendet.

Was steht deinem Besuch noch im Wege?

21. Juli 2011

 

Zur Startseite