Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Peitler sehen und sterben - Bergtourtipp

Die Besteigung des Peitlerkofel ist ein Muss für jeden Bergliebhaber.

Der Peitlerkofel, umgangssprachlich auch als "Peitler" bekannt, ist aufgrund seiner frei aufragenden Gestalt einer der bekanntesten Gipfel in den Dolomiten. Seine zentrale Lage zwischen mehreren Täler wie dem Gadertal, Villnösstal und dem Lüsnertal macht ihn zu einem vielbesuchten Berg.

Seine Besteigung von Villnöss aus ist lang, aber nicht schwierig, auch wenn das letzte Teilstück zum Gipfel als "Klettersteig" ausgewiesen wird. Diesen Abschnitt sollten daher nur trittsichere und schwindelfreie Berggeher auf sich nehmen. Alle anderen werden aber am Einstieg zum Klettersteig, auch ohne Gipfelerfolg, mit großartiger Landschaft und Fernsicht belohnt. Den genauen Wegverlauf zum Peitlerkofel kannst du hier entnehmen.

Die prächtig gelegene Schlüterhütte wird dir beim Auf- oder Abstieg als Einkehr und Rastplatz einen mehr als hilfreichen Dienst erfüllen. Also nichts wie hin zum Dolomitenklassiker!

22. August 2011

 

 

Zur Startseite