Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Genuss & Gastlichkeit

Sentres Magazin – Genuss & Gastlichkeit

Osterschinken & Spargel

Irgendwo ist das Wetter immer schön, nur im Augenblick nicht in Südtirol. Aber nächstes Jahr wird sicher alles besser.

Jammern nützt auch nichts
Wir könnten jetzt natürlich endlos über das miese Osterwetter jammern. Tun wir auch, aber nur privat. Und was machen wir sonst noch? In das trübe Wetter hinausstarren, Osterschinken essen, gerne auch ein paar Spargel dazu, Kren muss auch sein und, besonders wichtig, ein frisches Osterfochaz. Für Unkundige, es handelt sich dabei um das traditionsreiche Südtiroler Osterbrot. Kann man selber machen, kann man natürlich auch bei einer guten Bäckerei käuflich erwerben. 

Zum Thema
- Osterfochaz gibt es z. B. beim Franziskaner Bäck in Bozen

Stadtrundgänge in Südtirols Städten
- in Bozen
- in Meran
- in Brixen
- in Bruneck
- in Klausen
- in Sterzing

Trotzdem unterwegs
Aber obwohl es uns bei diesem Wetter nicht so richtig in die Berge zieht, etwas Bewegung muss einfach sein. Daher empfehlen wir, sozusagen als Verdauungsspaziergang, eine bewusste Stadtwanderung. Unter bewusst verstehen wir wirklich gezielt durch die Gassen wandeln, nicht nur stur geradeaus oder auf den Boden starren, sondern zur Abwechslung einmal bei klaren Sinnen den Blick heben und die vielen kleinen versteckten Schönheiten der Südtiroler Städte entdecken. Das gilt auch und insbesondere auch für Südtiroler. Denn man kann auch auf gewohnten Wegen völlig Neues entdecken, oder Altbekanntes in neuem Licht sehen.
So gesehen, allen ein paar entspannte, fröhliche und genussreiche Osterfeiertage.

Zur Startseite