Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Oachner Höfeweg - Wandertipp

Auf dem Oachner Höfeweg geht es an wunderschönen ursprünglichen Bauernhöfen vorbei nach St. Kathrein. Eine panorama- und erlebnisreiche Rundwanderung in herbstlicher Sonne.

Da nun wieder die Sonne lacht, begeben wir uns beschwingten Schrittes hinaus in die herbstliche Natur. In bunten Farben brechen wir zu ursprünglichen Bauernhöfen am Schlern auf.

Mehr Infos:
- die detaillierte Wanderung mit Karte auf sentres
- Einkehr auf halbem Weg im Buschenschank Fronthof
- oder nach der Wanderung im Restaurant Pizzeria Faust

Vom Schloss Prösels aus wandern wir auf dem Oachner Höfeweg an einigen der schönsten Bauernhöfe im Schlerngebiet vorbei; über Wald und Wiesen erreichen wir gut erhaltene Zeugen bäuerlicher Kultur. An einem klaren Herbsttag fällt der Blick über das Tierser Tal bis zum Rosengarten. Vorbei an den ersten Höfen geht es durch herrliche Kulturlandschaft nun das Tierser Tal hinauf; hier kommt der Wanderer an weiteren historischen Bauernhöfen vorbei und erreicht schließlich den Buschenschank Fronthof, der mit rustikalem Ambiente und leckeren Bauernspeisen zur Einkehr lockt. Der Oachner Höfeweg endet in St. Kathrein. Von dort geht es auf dem Weg Nr. 5 zum Schnaggenkreuz und zurück zum Schloss Prösels.
 

Auf dem Oachner Höfeweg from sentres.com on Vimeo.

Auf dem Heimweg von Prösels hinunter ins Tal fahren wir am Gasthof Pizzeria Faust vorbei. Wem nach der mehrstündigen Wanderung der Magen knurrt, der sollte hier halt machen. In der Stube tischt Familie Lageder ordentlich auf und wenn es gegen Abend geht, gibt es auch Pizza aus dem Holzofen. Ein guter Grund etwas länger zu verweilen.

Zur Startseite