Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Neue Karte für die sentres APP

Die neue sentres Südtirol Wanderkarte steht jetzt auch für die bekannte sentres APP für iOs und Android zur Verfügung.

Bereits seit einigen Wochen gibt es auf sentres.com eine neue und deutlich verbesserte Südtirol Wanderkarte (wir hatten berichtet). Diese Landkarte auch für die Nutzer der sentres App für iPhone und Android Smartphones zur Verfügung zu stellen, war ein weiterer und durchaus ambitionierter Entwicklungsschritt. Aber die Arbeit hat sich gelohnt, jetzt ist es endlich soweit.

Links:
- die sentres Südtirol App für iPhone
- die sentres Südtirol App für Android

Wobei, ein kleiner Wermutstropfen bleibt den Nutzern nicht erspart. So ein Kartenupdate läuft nicht automatisch ab, hier ist etwas Handarbeit gefragt. Wer also demnächst mit der neuen Landkarte in den Südtiroler Bergen offline unterwegs sein möchte, der wird hier doch etwas Zeit investieren müssen. Wer hingegen die sentres App auch bisher nur online genutzt hat, für den ändert sich nichts, denn online wurde ohnehin bereits die neue Karte verwendet.

Also dann, Platz schaffen für die neue Karte. Und das bedeutet, die alte Landkarte muss weg. In den Einstellungen auf „offline Karte“ und dann alles löschen. Und einfach wieder neu runterladen. Jede gewünschte Region einzeln, anders geht das leider nicht. Das dauert eben etwas und es hängt auch von der Geschwindigkeit der Internetverbindung ab. Deshalb sollte man vorzugsweise irgendwo in einem flotten Netz sein.

Ein kleines Detail am Rande: die sentres App ist für Smartphones optimiert, nicht für Tablets. Man kann sie zwar auch auf einem iPad oder einem Android Tablet installieren, aber optimal ist das nicht. Denn eigentlich ist die sentres App dazu gedacht, in den Bergen unterwegs zu sein, und da ist so ein handliches und leichtes Smartphone doch wesentlich angenehmer als ein Tablet, oder?

Zur Startseite