Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

Museion in den Museen - Teil 12

Der amerikanische Künstler, Aktivist und Poet Jimmie Durham reflektiert die menschliche Verantwortung gegenüber der Natur.

Das Naturmuseum Südtirol ist im altehrwürdigen Maximilianischen Amtshaus untergebracht, einem spätgotischen ehemaligen Verwaltungsgebäude am nördlichen Ende der Bozner Bindergasse.

Seit der Eröffnung im März 1997 bietet das Südtiroler Naturmuseum einen Streifzug durch die Natur der Region und veranschaulicht Entstehung und Entwicklung der Südtiroler Berg- und Tallandschaften. In zahlreichen Sonderausstellungen werden interessante Themen gezielt aufgegriffen, wird auch der Eingriff des Menschen in die natürliche Entwicklung immer wieder thematisiert.

Mehr dazu:
- zur Homepage des Naturmuseum Südtirol
- Jimmie Durham auf Wikipedia
- zum Projekt Museion in den Museen
- zur Sammlung des Museion
- die Oswaldpromenade in Bozen

Der aus dem Indianervolk der Cherokee stammende Künstler, politische Aktivist und Essayist Jimmy Durham nutzt häufig Fundstücke aus der Natur oder von Müllhalden, um mit einfachsten Mitteln seine Werke zu schaffen. Seine Arbeit „Une blessure par balles“ demonstriert mit einer simplen Holzinstallation den drastischen menschlichen Einfluss auf die natürliche Entwicklung und im Gegensatz dazu den sanften Einfluss natürlicher Kräfte auf dieses Stück Holz. Eine Wunde („une blessure“), verursacht durch eine Gewehrkugel aus dem zweiten Weltkrieg, gegen eine kleine Narbe im Holz, die ein winziges Insekt hinterlassen hat.

Jimmie Durham stellt die Frage nach der Verantwortung des Menschen gegenüber der Natur, zeigt aber gleichzeitig die offensichtliche Verantwortungslosigkeit der aktuellen Realität.

Informationen:
Naturmuseum Südtirol | Museo di Scienze Naturali dell’Alto Adige
Bindergasse | via Bottai, 1
Bozen | Bolzano
T 0471 412964
naturmuseum.it | museonatura.it

Öffnungszeiten:
Di–So, Feiertage
10–18 h
geschl. 1. Jan, 1. Mai, 25. Dez
Schulen ab 9 h
(Vormerkung erforderlich)

Zur Startseite