Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Maloja - Die, die es bunt treiben

Maloja, die junge, flippige Sportbekleidungsmarke gewinnt immer mehr Fans. Eines steht für die Boys and Girls des Labels schon mal fest: The Eighties are back!

Die Achzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts schienen fast so weit weg, wie es der erste Teil dieses Satzes vermuten lässt – nämlich hunderte von Jahren. Nun holen sie uns aber – ruckzuck – wieder ein. “Schuld” daran sind so flippige Labels wie Maloja. Das in Rimsting in der Nähe des Chiemsees beheimatete Unternehmen punktet vor allem mit seinen fantasievollen Kollektionen für Läufer, Biker, Langläufer, Snowboarder, Skitourengeher und Freerider. Ergänzt werden diese Kollektionen durch eine breite Palette einer zu jeder Gelegenheit tragbaren Freizeitbekleidung.

Maloja ist eigentlich der Name eines kleinen Bergdorfes unterhalb des Malojapasses im schweizerischen Kanton Graubünden. Inspiriert durch ein dort erfahrenes „leidenschaftliches Naturerlebnis im Winter“ beschloss das Gründungsteam des damals noch namenlosen Unternehmens Maloja als Firmennamen zu übernehmen. Steht das kleine Schweizer Bergdorf doch für Naturnähe, Naturerlebnis und Natürlichkeit. Werte, denen sich die Marke sehr verbunden fühlt.

Farbinspirationen

Das Designteam von Maloja lässt sich aber nicht nur durch die Natur inspirieren, sondern auch von den Achzigern. Die „Eighties“ stehen für vieles aber in Sachen Bergsportbekleidung symbolisieren sie vor allem den Ausbruch aus einer rot-weiß karierten Bekleidungswelt und den Aufbruch zu intensiven, knalligen Farben. Plötzlich wurden die Berge sommers wie winters bunt. Was für eine Befreiung!

Von diesem Geist der Achzigerjahre hat sich Maloja beim Entwurf seiner aktuellen „endless riding“-Kollektion inspirieren lassen. Farben wie Türkis, Lila und Signalblau dominieren, ergänzt durch herbstliche Erdfarben wie Tobacco und Wood. So kommt es, dass die Trendsetter unter den Berg- und Skisportlern in diesem Jahr nur schwer an der Marke mit dem Namen eines Schweizer Bergdorfes vorbeikommen.
Aber keine Angst, möchte man hinzufügen, Maloja lässt die Achtziger zwar zurückkehren – aber diesmal kommen sie mit Stil.

Maloja ist bei Sportler Online erhältlich.

Zur Startseite