Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Lasagnette vom Radicchio und Lagrein - eine Rezeptidee

Lasagne aus der Vineria, verfeinert mit Rotwein, wie könnte es auch anders sein.

Ursprünglich kommt das Wort Lasagne aus dem griechischen, wo es einen Rost für Töpfe bezeichnet. Später übernahmen es die Römer um den "Kochtopf" zu benennen und die Italiener verwendeten es um das Gefäss zu bezeichnen in dem der Nudelauflauf zubereitet wurde. Heute beschreibt Lasagne das Gericht aus abwechselnd geschichteten Nudelblättern, Ragout und Bechamelsauce.

In der modernen Küche finden sich mittlerweile verschiedene Zubereitungsarten. Der beliebte Auflauf wird häufig vegetarisch oder auch mit Fisch zubereitet. In der Weinschenke Vineria Paradeis in Margreid, steht manchmal eine ganz spezielle Art der Lasagne auf der Karte. Dabei darf der Wein natürlich nicht fehlen. 

Das Originalrezept für 5 Personen:

Nudelteig:
Zutaten: 250g Mehl, 2 Eier, 2 Eigelb, 1El Wasser, etwas Olivenöl, Salz
Zubereitung: Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermischen und kneten, in Folie einpacken und für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:
Zutaten: 
1,5kg Radicchio, 1Stk. rote Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 1Fl. Lagrein, Salz, Pfeffer, Rosmarin
Zubereitung: Den Radicchio waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen scheiden. Den roten Zwiebel in feine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken und beides in etwas Olivenöl anbraten, Radicchio dazugeben und mitbraten, mit der ganzen Flasche Lagrein ablöschen und solange einkochen lassen bis der Radicchio fast keine Flüssigkeit mehr hat, abkühlen lassen. 

Bechamel-Sauce:
Zutaten:
1/2l Milch, 35g Butter, 35g Mehl, Salz, Pfeffer, Oregano, Parmesan
Zubereitung: Die Bechamel-Sauce klassisch zubereiten. Butter in einen Topf zergehen lassen, Mehl einrühren und mit Milch aufgießen. Aufkochen und alles, mit Salz, Pfeffer, Oregano und Parmesan, gut abschmecken.

Fertigstellung des Gerichts: 
Nudelteig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (Durchmesser ca. 10 cm) ausstechen, in Salzwasser kurz kochen und in Eiswasser abschrecken, mit Küchenkrepp trocken tupfen.
Backpapier auf ein Backblech geben. Die Nudelteigblätter, mit genügend Abstand zueinander auflegen, jetzt schichtweise den Lagrein-Radicchio, Bechamel und wieder ein Nudelteigblatt drauf platzieren. Diesen Vorgang 3-4 Mal wiederholen. Zum Abschluss auf das letzte Nudelteigblatt Bechamel-Sauce geben und mit Parmesan bestreuen. Bei 180° ca. 15-20 min. backen. 

 

Zur Startseite