Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

Lange Nacht der Museen

Am Samstag, 22. September, öffnen in ganz Südtirol insgesamt 38 Museen ihre Tore zur "Langen Nacht der Museen". Kostenlose Entdeckungsreise in antike Sammlungen, umrahmt von stimmungsvollen Sonderveranstaltungen.

Ab 18 Uhr bis zu später Stunde laden 38 Südtiroler Museen am Samstag, 22. September zum Nachtleben mit Stil ein. In den großen Sammlungen gibt es so manches zu entdecken. Kostenlos und mit kreativ abwechslungsreichen Rahmenveranstaltungen präsentieren sich die Häuser der lokalen Geschichte im Abendkleid.

Die Südtiroler Lange Nacht der Museen findet nun zum 7. Mal statt und formt bereits eine feste Institution im Südtiroler Kulturkalender. Eine Ausnahme bildet Bozen. Die Bozner "Lange Nacht der Museen" findet erst etwas später, im November, statt.

Musik und Kulinarik umrahmen Kultur
Vom Heimatmuseum Laatsch über die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg bis hin zum Museum des Stiftes Innichen. Weit und breit, landesweit weht ein kultureller Wind durch die Südtiroler Geschichte. Quizspiele und Fackelrundgänge machen es auch für die Kleinen spannend. Märchenstunden, Werkstätten, Suchspiele und gruselige Geistergeschichten lassen auch zu später Stunde keine Müdigkeit zu. Viele der teilnehmenden Museen haben ein spezielles Kinderprogramm vorbereitet.
Für die Großen gibt es bunte musikalische Umrahmung, Buch- und Filmvorstellungen, Workshops, Live-Konzerte, in Klausen z.B. das Gassentörggelen oder Jazz Klänge in Bruneck. Sonderführungen, Stars und Komponisten im Touriseum machen einen nächtlichen Museumsbesuch zu etwas ganz Besonderem. Wer es ein bisschen aktiver mag, kann in Moos im Passeier im Dunkeln klettern oder in der Festung Franzensfeste das Tanzbein schwingen.

Und: Es gibt nicht nur was zum Schauen. Südtiroler Spezialitäten zum Verkosten schaffen den perfekten kulinarischen Rahmen für die Veranstaltung. Häppchen nach Rezepten längst vergangener Zeiten, lokale Köstlichkeiten und typische Südtiroler Qualitätsprodukte begleiten Sie auf Ihrer Reise durch die Museen.

Das wird eine lange Nacht!

Zur Startseite